Zur Traube – urige Weinstube und Restaurant in Ottensen

Die Weinstube „Zur Traube“ im Herzen von Ottensen. Hier lassen sich nationale und internationale Weine von renommierten Winzern in uriger Atmosphäre genießen. Ganz nebenbei lässt sich hier auch noch ganz hervorragend schlemmen!

Die Traube ist Hamburgs ältester Weinstube. 50 offene Weine und über 250 Flaschenweine aus allen Ländern stehen Weinliebhabern hier zur Auswahl. Das Weinangebot richtet sich natürlich nach der Jahreszeit. Im Sommer stehen beispielsweise frische und leichte Sommerweine im Vordergrund – diese lassen sich bei schönem Wetter auch auf der kleinen Terrasse vor dem Haus genießen. Natürlich ist es auch möglich die Weine außer Haus zu erwerben.

Passend zum Wein französisch schlemmen

Im Jahr 2005 wurde die Weinstube von heutigen Besitzern komplett renoviert. Unten urig – oben wartet ein helles modern eingerichtetes Restaurant. Hier gibt es eine saisonale Karte mit wechselnden Gerichten & Desserts vom französischen Koch. In der Weinstube „Zur Traube“ trifft sich nicht nur die ansässige Weinszene, sondern auch Menschen wie Du & Ich, die einfach nur ihre Zeit genießen wollen. Nach einem Einkaufsbummel durch Altona ist die Weinstube also ideal für jedermann – besonders für Pärchen.

Adresse & Öffnungszeiten der Weinstube Zur Traube

Adresse: Karl-Theodor-Straße 4, 22765 Hamburg
Geöffnet: Montags bis Samstags von 18:00 – 00:00 Uhr – Sonntags von 17:00 – 00:00 Uhr
Weitere schöne Restaurants in der Umgebung lassen sich in unserer Kategorie Gastronomie in Hamburg entdecken.

Karte zur Weinstube in Ottensen via Google Maps


Vino aus Bella Italia: Andronacos WineLounge in der Hafencity

Vincenzo Andronaco fing Anfang der Achtzigerjahre als kleiner Obst- und Gemüsehändler im Barmbeker Bahnhof an, heute gehören ihm neun Grandi Mercati in Hamburg und weiteren deutschen Städten.

Ein besonderes Highlight bietet die Filiale in der Hafencity: Hier können Feinschmecker und Italien-Fans im Sommer die WineLounge besuchen, italienische Tropfen vom Feinsten genießen und dazu leckere Antipasti und Pizza verspeisen.

Selfmade-Man mit sizilianischen Wurzeln

Die Geschichte des italienischen Lebensmittelimporteurs Andronaco währt mittlerweile mehr als 30 Jahre. 1970 macht sich der damals 18 Jahre alte Vincenzo Andronaco von Sizilien auf den Weg nach Hamburg, um hier sein Glück zu suchen. Aller Anfang ist schwer: Das erste Jahrzehnt verdingt sich Andronaco auf dem Bau, um über die Runden zu kommen. Doch er hat den Wunsch, sein eigener Herr zu sein, und übernimmt 1983 den Obst- und Gemüsestand im Bahnhof Barmbek. Schon bald muss er seinen VW-Käfer durch einen VW-Bus ersetzen, damit er alle Einkäufe tätigen kann. Bald danach steht der erste LKW auf dem Hof. Vincenzo Andronacos nächste Station ist 1987 ein Stand auf dem Hamburger Großmarkt, an dem er importierte aus Lebensmittel aus Italien an die Gastronomen der Stadt verkauft.

Das Sortiment wächst stetig, immer mehr Vino und Pasta finden den Weg in die Hansestadt. Weiteres Wachstum ist die Folge. Im Jahr 2000 erwirbt Andronaco ein 5.000 Quadratmeter großes Lager im Gewerbegebiet Billbrook, in dem er erstmals auch Waren für Privatpersonen anbietet.

Weingenuss im Überseequartier

Neben den Standorten in Bielefeld, Dortmund, Köln, Lübeck, Osnabrück und Ratingen hat das Unternehmen heute drei Grandi Mercati in Hamburg. Der jüngste davon befindet sich seit 2015 am Sandtorkai in der Hafencity, im Überseequartier. Das 900 Quadratmeter große Bistro beherbergt eine Pizzeria, eine Kaffeebar und eine Eis-Theke.

In diesem Sommer ist die Location Standort eines tollen Events für Italienfreunde und Weinkenner: Seit Mai dieses Jahres findet auf der Terrasse des Bistros einmal im Monat die After-Work-WineLounge statt. Die Gäste können eine große Auswahl an italienischen Weinen genießen, zusammen mit leckerer Antipasti und Pizza aus dem Steinofen. Dazu legt ein DJ italienische Clubsounds auf. Wer im Anschluss ausgesuchte italienische Tropfen zu Hause genießen möchte, muss keine Kisten schleppen: Die Weine findet man auch online im Andronaco Shop. Neben Rotwein und Weißwein aus fast allen Anbaugebieten Italiens bietet der Shop eine riesige Auswahl an Pasta, Olivenöl, Espresso und vielen weiteren Spezialitäten aus Bella Italia.

After Work WineLounge

Donnerstags von 17 bis 22 Uhr am:
20. Juli
10. August
28. September

Andronaco HafenContor
Hamburg-Hafencity
Am Sandtorkai 44
20457 Hamburg

Der Bocksbeutel – einmalige Vinothek in den Colonnaden

Die Grundpfeiler der Colonnaden ist die Originalität ihrer Geschäfte und Lokale, sowie die als Urgestein bekannte kleine Frankenwein-Vinothek „Der Bocksbeutel“ unter den Arkaden.

Das heutige Weinlokal wurde 1975 als Geheimplatz für Weine aus dem Frankenland gegründet und hat an seiner Faszination nichts verloren.Die besten und reinsten Weine aus der Region, die das Land hervorgebracht hat, werden im Bocksbeutel angeboten. Das ist der leidenschaftliche Glaube der Chefin Dietlinde Harm-Reber aus Franken.

Vollmundiger Wein aus dem Bocksbeutel

Jeder Gast wird verzaubert sein von den herrlichen Weinen, die aus dem Bocksbeutel gegossen werden. Ob nach einem Besuch in der Staatsoper oder Theater – ein Besuch in dieser Vinothek übertrifft jede Vorstelllung. Wer als Tourist in diese Stadt gekommen ist, muß dem Bocksbeutel einen Besuch abgestattet haben, um von seiner Reise etwas zu erzählen. Viele Geschäftsleute treffen sich hier um ihre Geschäfte zu besiegeln.

Höchste Qualität und persönliche, stilsichere Beratung machen hier den Unterschied. Ein Genuß mitten in der Stadt. Viele weitere Tipps zur Gaumenfreude befinden sich in unserer Kategorie Gastronomie in Hamburg.

Adresse & Öffnungszeiten vom Bocksbeutel

Adresse: Colonnaden 54, 20354 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 11.30-21.00 Uhr | Sonn- und Feiertage 15.00-19.00 Uhr

Karte zur Bocksbeutel Vinothek via Google Maps