Trend zur E-Zigarette – auch im Hamburger Einzelhandel spürbar

Während früher Zigarette rauchend in Hamburgs Kneipen ausufernde Diskussionen über Aktuelles oder Politik geführt wurden, gehört dieses Bild aufgrund des Rauchverbots heute der Vergangenheitan. Überhaupt scheint der Glimmstängel immer unbeliebter zu werden, stattdessen freut sich die E-Zigarette über eine wachsende Fangemeinde – das zeigt nicht zuletzt auch die wachsende Zahl an Stores in der ganzen Stadt.

Für viele ist Rauchen Teil der Kneipenkultur und gehört einfach dazu wie die Kiezkicker zu St. Pauli, selbst für den einen oder anderen Nichtraucher. Wer abends in seine Stammkneipe geht, um über die wichtigen Dinge
des Lebens – Liebe, Kunst, Politik und Fußball – zu philosophieren, für den gehört, neben dem schummrigen Licht, dem einen oder anderen bekannten Gesicht und einem Bier (und hin und wieder einem Kurzen) auch das Rauchen bzw. die verschmökte Luft dazu.

Eine gute Kneipe ist mehr als nur ein Ort, an dem Du ein oder zwei Bier mit deinen Freunden trinkst – es ist der Ort, an dem Du noch lieber versackst als auf Deinem Sofa, an dem Du deinen Fußballverein scheitern und siegen siehst, an dem Du wildfremden Menschen in den Armen liegst, wenn gerade so die Klasse gehalten oder das Endspiel gewonnen wurde, oder Deiner Trauer freien Lauf lässt, wenn der Abstieg nicht verhindert werden konnte, an dem Du Deinen besten Freunden Dein Herz ausschüttest, an dem Du schweigst, planst, Dich zu Hause fühlst und ja, manchmal auch die Liebe Deines Lebens findest.

InnoCigs steht symbolisch für einen wachsenden Markt

Für Puristen wäre, gesundheitliche Bedenken hin oder her, ein Kneipenabend ohne Glimmstängel blasphemischer Frevel. Inzwischen muss es aber nicht mehr unbedingt die althergebrachte Zigarette sein – immer mehr steigen zeitweise oder gänzlich auf die E-Zigarette um und so sind immer mehr Raucher der elektronischen Zigarette zu sehen. Wobei es sich genau genommen um Dampfer handelt, denn bei der E-Zigarette werden die Inhaltsstoffe verdampft und nicht verbrannt.

Anlaufstelle für E-Zigaretten in Hamburg ist das Unternehmen InnoCigs, das 2011 in der Hansestadt gegründet wurde und sich einen Namen gemacht hat. Kompetenz und Expertise stehen hierbei an erster Stelle. Neben einem Online-Shop gibt es mittlerweile auch sieben InnoCigs-Filialen in Hamburg sowie einen Store in Bremen. Hier finden sich nicht nur E-Zigaretten unterschiedlicher Firmen – darunter auch eigene Hausmarken –, sondern auch Zubehör wie z.B. Verdampferköpfe oder Ladegeräte, und unzählige Liquids. In den Shops bekommst Du eine ebenso eine umfassende Beratung und Antworten auf all Deine Fragen rund um das Thema E-Zigarette.

Persönliche Beratung und Erfahrung bei InnoCigs

Seit 2016 wird in Deutschland die EU-Richtlinie zu E-Zigaretten umgesetzt, um eine hohe Qualität und Sicherheit der Konsumenten zu gewährleisten. Wer E-Zigaretten jedoch über Umwege z.B. im Internet bestellt, umgeht häufig diese Standards und läuft Gefahr, nicht nur ein defektes, sondern auch ein dadurch gefährliches Fabrikat zu erwerben. Die Produkte von InnoCigs hingegen unterliegen diesen Bestimmungen und erfüllen somit einen hohen Qualitätsstandard.

Dazu kommt die persönliche Beratung bei der Kaufentscheidung. An der Liquid-Bar des Stores im Shopping Center Hamburger Meile ist sogar Probieren ausdrücklich erwünscht, denn hier besteht die Möglichkeit, Geschmacksrichtungen vor dem Kauf auszutesten. Klassische Tabakaromen stehen ​ebenso zur Auswahl wie ausgefallenere Aromen – Erdbeer-Käsekuchen oder Honig-Karamell-Popcorn sind nur zwei Beispiele aus dem abwechslungsreichen Sortiment.

(Artikel: ahoihamburg | Bilder dank iStock: SHipskyy & anandaBGD)