Beiträge

Junggesellinnenabschied: 9 Ideen für die Bachelorette-Party

Eine gute Vorbereitung und kreative Ideen sind die Voraussetzung für einen gelungenen Junggesellinnenabschied. Eine Bachelorette Party soll schließlich nicht nur Spaß machen, sondern auf jeden Fall zu einem unvergesslichen Ereignis im Leben der Braut werden.

Aus diesem Grund haben wir neun schöne Ideen zum Junggesellinnenabschied hier zusammen getragen – weitere Tipps rund um den JGA (vom Bauchladen bis zur Party-Nacht) warten in unserer Junggesellenabschied Kategorie.

7 kreative Party Vorschläge für den Junggesellinnenabschied

1. Den Tag am See verbringen

Unter einem falschen Vorwand wird die Braut zum Bus oder Zug gelockt und zusammen wird dann ein nahegelegener Badesee aufgesucht. Ein bestens gefüllter Picknickkorb mit frischem Obst, Kuchen und belegten Broten gehören natürlich ebenso dazu, wie eine (oder auch zwei) leckere Flaschen Sekt. Sonnencreme, Zeitschriften und ein paar Würfel- oder Ballspiele runden das Mitgebrachte ab und sorgen für viel Spaß. Wer mag, kann zum Abschluss noch ein Tretboot mieten und zusammen mit der Braut über den See schippern.

2. Pyjamaparty organisieren

Treffpunkt ist bei dem Gast mit dem größten Wohnzimmer, in dem bereits ein Pyjama bereit liegt, der eigens für die Braut mit ihren Initialen bestickt wurde. Natürlich wird auch ein leckerer Cocktail serviert, um die Stimmung etwas aufzuheizen und eine professionelle Kosmetikerin kümmert sich um die Fuß- und Fingernägel der Gäste. Nebenbei laufen im Fernseher echte Filmklassiker und kleine Partyhäppchen stillen den Hunger zwischendurch.

Pyjamaparty zum Junggesellinnenabschied organisieren

3. Pinata basteln

Eine weitere tolle Idee ist der Bau einer Pinata. Dazu wird ein großer Luftballon aufgepustet. Alte Zeitungen werden zu Papierstreifen gerissen und mit Tapetenkleister rund um den Ballon geklebt. Nun muss das ganze einige Stunden trocknen. Die Schritte etwa 6 – 7 mal wiederholen, bis das Pappmachee die passende Dicke hat und stabil genug ist. Zum Schluss kann die Pinata nach Herzenslust bemalt und verziert werden, z.B. mit Sternen, Herzen, Steinchen oder einfach nur mit buntem Papier. Die Pinata wird nun mit Sußigkeiten befüllt und an der Decke aufgehangen. Die Braut muss nun versuchen mit einem Stock und verbundenen Augen die Pinanta von der Decke zu schlagen.

4. Professionelles Fotoshooting

Welche Frau möchte sich nicht gerne mal einen Tag wie ein echtes Model fühlen? Bei einem professionellen Fotoshooting kann die Braut die schönen Erinnerungen am Ende des Tages sogar mit nach Hause nehmen. Geeignete Fotografen für dieses Vorhaben können gebucht werden. Dazu eventuell einfach Google fragen. Am Tag der Party bringt jeder Gast genügend Kleidung und Kosmetik mit, damit selbst das Styling zum Event wird.

5. Alte Zeiten Revue passieren lassen

Gemeinsam mit den Freundinnen werden alte Bilder und Videos angeschaut, alte Jahrbücher werden wieder aus den Ecken gekramt und auch über den ersten Besuch in der Disko wird ausgiebig geplaudert und gelacht. Back to the Roots – Was gibt es schöneres, als sich gemeinsam an aufregende Zeiten zu erinnern?

via GIPHY

Ein Fahrrad, passende Kleidung und etwas Wasser – mehr braucht ihr nicht für euren Ausflug aufs Land. Zusammen macht ihr eine Fahrradtour und erkundet eine vorher festgelegte Strecke. Während der Fahrt wird auf einem Bauernhof halt gemacht und Erdbeeren gekauft und gegen Mittag kehrt man dann für ein gemütliches Mittagessen in einen Landgasthof ein.

7. Privatkoch engagieren

Besonders stressfrei wird der Junggesellinnenabschied, wenn ein privater Koch gemietet wird, der ein leckeres Essen macht und so die Braut und Gäste verwöhnt. Zahlreiche Angebote finden Interessierte in erster Linie im Internet.

privatkoch-engagieren

Nachschlag gefällig? 2 weitere Ideen zum Junggesellinnenabschied

8. Zusammen eine Spa Night gönnen

In Hamburg gibt es einige schöne Wellness-Tempel! Solch ein Spa lässt sich auch privat für eine Gruppe mieten. Also ganz entspannte Massagen und jede Menge Mani- und Pediküre für alle Teilnehmerinnen des Junggesellinnenabschieds.

9. Zusammen in eine andere Stadt

Für ein Wochenende zusammen verreisen – einfach mal raus kommen und zusammen Neues entdecken. Von Hamburg ist es ein Katzensprung nach Berlin, hier lassen mit AirBnb & Co. schöne Apartments buchen. Zusammen wohnen, shoppen, feiern und kulinarisches genießen. Empfehlenswert für alle Nordlichter ist vielleicht auch eine Fahrt nach Oslo – von Kiel aus mit der Fähre, unkompliziert und schnell buchbar.

(Artikel: ahoihamburg – Bilder: Fotolia, dglimages)

Märchenhochzeit im Bergedorfer Schloss

Heiraten im einzigen Schloss von Hamburg – direkt im Stadtteil Bergedorf. Idyllisch an der Bille gelegen bietet das Bergedorfer Schloss den idealen Hintergrund für eine Märchenhochzeit.

Das Bergedorfer Schloss ist heute die einzige erhaltene Schlossanlage der Hansestadt Hamburg. Eine Tatsache, die das Heiraten im Bergedorfer Schloss (abseits der traumhaften Kulisse) wirklich besonders macht. Paare geben sich hier alle 14 Tage das Ja-Wort – dann finden hier bis zu zehn Eheschließungen pro Tag statt. In unmittelbarer Nähe befindet sich die evangelisch-lutherische St. Petri und Pauli Kirche.

 St. Petri und Pauli Kirche in Hamburg Bergedorf

Ein besonderer Ort zum heiraten – so nah an Bille und Sachsenwald

Der Hamburger Stadtteil Bergedorf bietet viel Gastronomie und Hotellerie. Falls das den eigenen Ansprüchen noch nicht genügt, befindet sich gar nicht weit entfernt das 5* Sterne Hotel Waldhaus Reinbek. Hier steigt sogar gelegentlich die Deutsche Fußballnationalmannschaft ab. Noch mehr Gastronomie befindet sich im nahe liegenden Aumühle. Das Fürst Bismarck Restaurant oder Waldesruh am See bieten besten Küche im luxuriösen Ambiente.

Heiraten im Bergedorf Schloss: Adresse & Kontaktdaten

  • Adresse: Bergedorfer Schloßstr. 4, 21029 Hamburg | Kosten: 250 Euro (Raummiete)
  • Terminvergabe: Standesamt Bergedorf, Frau Wickler, Telefon: 040 – 42891-3425
  • Weitere Informationen in unserer Themenwelt: Heiraten in Hamburg

Karte zum Bergedorfer Schloss via Google Maps

Hamburgs schönste Kirchen für die Hochzeit

Wenn man in Hamburg kirchlich heiraten möchte, hat man die Wahl zwischen einer Fülle an Gotteshäusern. Hamburgs schönste Kirchen zum Heiraten haben wir für Sie zusammengefasst.

Die schönsten Hochzeitskirchen in der Hansestadt – damit die Hochzeit in Hamburg ein unvergesslicher Moment für alle Anwesenden wird.

★ Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg (Michel)
Die bekannteste Kirche der Hansestadt und ein echtes Wahrzeichen. Wer hier heiraten möchte, muss sich auf eine lange Wartezeit einstellen.
E-Mail: info@st-michaelis.de – Tel.: 040 – 376 78 – 0 / -127

★ Der Mariendom im Stadtteil St. Georg
Der erste katholische Kirchenneubau nach der Reformation.
E-Mail: info@mariendomhamburg.de – Tel.: 040 – 24 30 15

★ Ev.-luth. Hauptkirche St. Jacobi
Bekannt für ihre 1693 erbaute Barockorgel – die St. Jacobi Kirche ist eine der fünf Hauptkirchen Hamburgs.
E-Mail: info@jacobus.de – Tel.: 040 – 30 37 37 0

Ebenfalls beliebte Kirchen zum heiraten in Hamburg

★ St. Petri-Kirche
Mitten in der Innenstadt – die St. Petri-Kirche, älteste Hamburger Hauptkirche
E-Mail: info@sankt-petri.de – Tel. 040 – 32 57 40 – 0

★ St. Johannis-Kirche
Die St. Johanniskirche in Eppendorf ist eine echtes Hochzeitskirche, gemessen an den Trauungen die hier stattfinden. Die Kirche bietet alles zur Traumhochzeit in Hamburg.
E-Mail: kirchenbuero@st.johannis-eppendorf.de – Tel.: 040 – 47 79 10