Musiker, Bands und Songs aus Hamburg: Zeitgemäße und moderne Musik aus der Hansestadt.

Ahnma: Beginner melden sich fulminant zurück

Endlich! Seit sich die Beginner nach „Blast Action Heroes“ im Jahr 2003 lieber auf ihre Soloprojekte konzentrierten, haben sich DJ Mad, Denjo und Jan Delay vergangenen Freitag mit „Ahnma“ zurückgemeldet.

Die Beginner melden sich nach über 13 Jahren Rap-Abstinenz mit einem riesigen Paukenschlag zurück. AHNMA heißt die erste Videoauskopplung des kommenden Album mit den Namen „Advanced Chemistry“. Nicht nur die Tatsache nach so vielen Jahren wieder einen neuen Song der Beginner zuhören sorgt für Gesprächsstoff, auch der Part von GZUZ (187 Straßenbande) sorgt für Diskussionsbedarf bei YouTube und Twitter.

Beginner meets GZUZ: Legenden treffen auf junge Wilde

Was los Digga ahnma! Wie wir gucken, wie wir labern. Jeder sagt Digga heutzutage, wir setzen Hamburg wieder auf die Karte!“ GZUZ und die 187 Straßenbande sind seit Jahren die ersten Hamburger Rapper die bundesweit für Schlagzeilen sorgen und in der Hiphop-Szene gefeiert werden. In dieser Kollaboration treffen also Legenden auf die jungen Wilden. GZUZ sorgt mit seinem kurzen aber prägnanten Part für das nötige Ausrufezeichen des Songs. Der krönende Abschluss des Videos bildet ein Zusammentreffen der goldenen Hamburger Rap-Elite von einst. Auf dem Bunker am Heiligengeistfeld treffen die Beginner auf Samy Deluxe, Deichkind, D-Flame (Eimsbush), Ferris MC und viele andere Künstler. Wir feiern den Song wie kaum einen anderen aktuell – Kiddies, Neider und Hängengebliebende, die Hiphop nie richtig verstanden haben, dürfen gerne weiter haten! Dennis, Jan und Mad – AhoiHamburg liebt Euch !!! 🙂

Ahnma feat. Gzuz & Gentleman (Video)

Das Video ist echter Hingucker geworden – vorbei an den Wahrzeichen der Stadt wie Elbtunnel, Hamburger Hafen und Fernsehturm. Man darf gespannt was als nächstes kommt: Die neue Beginner Platte „Advanced Chemistry“ ist als CD, Vinyl und Limited Edition bei Amazon erhältlich.

Neonschwarz – Doppeldeckerbus prod. Ulliversal

Die Hamburger Rap-Kombo „Neonschwarz“ ist anlässlich eines neuen Musikvideos mit einem Doppeldeckerbus, jeder Menge Dosenbier und amüsanter Gesellschaft durch die Innenstadt geheizt.

Im Stadtrundfahrt-Flair, vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wird die Metropole genauer erklärt. Vieles davon in guter Rap-Manier und mit einem zwinkernden Auge. Im Anschluss zur Radio-Version gibt es im Musikvideo noch einen Remix von Monroe.

Musikvideo „Doppeldeckerbus“ von Neonschwarz

Beginner: Neues Album und Konzerte

Für die deutsche Hip-Hop-Szene ist es das Ereignis des Jahres: Sie sind wieder da! DJ Mad, Denyo und Eizi Eiz haben eine neue Platte und gehen auf Tour.

Fast 13 Jahre war es still um die Beginner – so lange ist das letzte große Ding „Blast Action Heroes“ bereits her. Damals existierte noch das legendäre Hamburger Musiklabel Eimsbush (um eine zeitliche Vorstellung zu geben). Doch nun gibt es große Neuigkeiten zu verkünden: Im August kommt das neue Beginner Album in die Plattenläden. In der Vergangenheit wurde das neue Werk mehrfach verschoben. Das ganze in Videoform und stilistisch so gut verpackt, so dass man den drei Jungs einfach nicht böse sein konnte. „Gut Ding will nun mal Weile haben“ 😉

DJ Mad: „Wir haben unsere Platte fertig …Vielen vielen Dank, dass ihr so lange gewartet habt. Glaubt uns, es hat sich gelohnt. Wir lieben euch und wir lieben die Musik.“

Erscheinen soll das – bislang „so gut wie“ fertiggestellte – Album am 26. August. Der Albumtitel scheint noch Top-Secret zu sein. Der Vorverkauf für die begleitende Tour startet bereits heute – am 03. Dezember wird die Sporthalle Hamburg gerockt.

Alle Beginner Ankündigungen zum erwarteten Album

Swiss & die Andern – und ihre Grosse Freiheit Hamburg

Swiss neuer Song Große Freiheit ist eine Liebeserklärung an die Stadt Hamburg – der Track entstammt dem gleichnamigen Album, dass im April erschienen ist.

Unser persönlicher Lieblings-Part des Songs, der hier im Büro aktuell nahezu in Rotation läuft: „Du lässt mich ziehen, denn so macht das eine Seemansbraut. Du bist mein Nordlicht, das immer auf meinen Weg vertraut. Du weißt ich komm zu dir zurück und ich geb ein‘ aus. Du bist mein Hamburg, der Leuchtturm in meinem Lebenslauf.

Grosse Freiheit von SWISS & DIE ANDERN (offizielles Video)

Weitere brandneue Releases von Hamburger Künstlern wie Swiss, befinden sich in unser Rubrik Musik aus Hamburg.

Bengio veröffentlicht Mini Album Unterwegs

Rapmusik mit Pop-Attitüde und einem gehörigen Funken Soul: Wahlhanseat Bengio hat ganz frisch sein Mini-Album „Unterwegs“ veröffentlicht. 

Ben-Giacomo Wortmann alias Bengio ist der erste Act den Samy Deluxe nach der Zeit von Deluxe Records unter Vertrag nimmt. Bereits seit Mai 2014 bastelte er in der„KunstWerkStadt“ vor den Toren Hamburgs zusammen mit Matteo Capreoli und Dj Vito am Sound des talentierten Neulings. Das Resultat der Arbeit erscheint in Form der neuen EP namens „Unterwegs“ die seit 04.12 in den Länden steht.

„Bin unterwegs wenn du fragst wo ich bin.”

„Unterwegs” besteht aus 7 fein-verpackten Tracks ─ die erste Videoauskopplung gab es zum Song Freundschaft. Die perfekte Möglichkeit um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, denn das Lied spiegelt den Sound der EP unnachahmlich gut wieder.

Halleluja: Vagabundin Cäthe kommt und singt

Am letzten Samstag, ziemlich spät am Abend, war Cäthe’s fulminanter Auftritt in der Sendung „Inas Nacht“ in der ARD zu sehen. Und wer zu diesem Zeitpunkt schon geschlafen hatte, der war jetzt ganz bestimmt wieder hellwach! Und wer bis dato Catharina Sieland alias Cäthe, die Wahlhamburgerin mit der rauchigen Stimme und den ausdrucksstarken Texten, noch gar nicht kannte, der kennt sie jetzt und wird sie auch nicht mehr vergessen!

Cäthe rockt – Trailer zur Vagabund Tour

Mit „HALLELUJA“ begeisterte Cäthe die Gäste im „Schellfisch-Posten“ in Hamburg,und am 8.11. wird die 32-Jährige ihren Fans im MOJO-CLUB weitere einzigartige Lieder aus ihrem mittlerweile 3. Album „VAGABUND“ präsentieren.

https://www.youtube.com/watch?v=Rv0gAADrkqM

(Artikel: ahoihamburg | Pressebild: Thorsten Dirr)