Sicherer Umgang mit Raketen und Böllern zu Silvester

Jedes Jahresende wird ohrenbetäubend gefeiert. Das helle Lichterspiel mit Böllern und Feuerwerkskörpern ist schön an zusehen, birgt aber auch Gefahren. Jedes Jahr verursacht die Silvesternacht Brände und Brandverletzungen. In manchen Fällen müssen sogar Amputationen durchgeführt werden.

Damit das Feuerwerk an Silvester in Hamburg sorgenfrei genossen werden kann, hier einige Tipps:

Unbedingt die Gebrauchsanweisungen der Feuerwerkskörper beachten.

Knallkörper sollten von Kindern ferngehalten werden. Kinder sollten auf die Gefahren aufmerksam gemacht werden. Sie sollten niemals mit dem Feuerwerk alleine gelassen werden.

Es sollten nie selbst gebastelte Böller genutzt werden oder Feuerwerkskörper mit einer unbekannten Herkunft.

Nach dem Anzünden immer einige Meter Sicherheitsabstand einnehmen.

Feuerwerkskörper dürfen niemals in der näheren Umgebung, von brennbaren Außenwänden oder leicht entzündbarem Material gezündet werden.

boeller-abgebrannt

Weitere Tipps im Umgang mit Feuerwerkskörpern

Um Verletzungen vorzubeugen, sollten niemals Raketen von der Hand gezündet werden. Zuzüglich sind Feuerwerke nur für draußen geeignet.

Raketen nur aus standfesten Flaschen starten. Die Flasche kann vorher mit Wasser oder Sand befüllt werden, um sie besser am Boden zu fixieren. Die Flugbahn die die Rakete nimmt, muss immer von Gebäuden, Menschen und Tieren wegführen.

Nachdem eine Rakete nicht sofort explodiert ist, sollte sie nicht angefasst werden. Es könnte sich um einen Spätzünder handeln. Wenn nach 30 Minuten nichts passiert, wird die Rakete in einen Wassereimer unbrauchbar gemacht.

Knallen ist in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen nicht erlaubt.

Zu welcher Uhrzeit darf man in Hamburg knallen?

Um diese Frage zu beantworten, werfen wir am Besten einen Blick in das Merkblatt für den Vertrieb von pyrotechnischen Gegenständen im Bereich der Freien und Hansestadt Hamburg (hier die pdf. Datei) – unter zeitlicher Beschränkung steht dort:

Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen nur in der Zeit vom 31. Dezember 0.00 Uhr bis zum 1. Januar 24.00 Uhr ohne Erlaubnis abgebrannt werden. Darüber hinaus dürfen pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 mit ausschließlicher Knallwirkung im Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg nur in der Zeit vom 31. Dezember 18.00 Uhr bis 1. Januar 01.00 Uhr abgebrannt werden.

(Bilder von Fotolia #48148671 skatzenberger)

,

Silvester Hamburg: Die besten Partys und Locations

Jedes Jahr stellt man sich doch dieselbe Frage: „Wo verbringen wir dieses Jahr Silvester?“. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle ein paar Ideen und Denkanstöße liefern, um gebührend ins neue Jahr zu rutschen.

Silvester in Hamburg ─ da hat man die Qual der Wahl, denn an Locations und Veranstaltungen mangelt es in der Hansestadt nicht. Allerdings eins gleich vorweg: Wer auf einer der zahlreichen Silvester-Partys ins neue Jahr starten möchte sollte beim Ticket-Kauf nicht lange zögern. Immer mehr Veranstaltungen rund um Hamburg sind bereits jetzt ausverkauft, besonders die All-Inclusive Partys liegen scheinbar wieder voll im Trend. Nun geht’s aber erst mal los mit den traditionellen Standorten wie dem Hamburger Hafen.

Springe gleich zu Deinem Thema:
Silvester an der AlsterHamburg von Oben (Video)
Die besten PartysHinweise zu Silvester in Hamburg

Silvester an den Landungsbrücken

Hamburg hat kein großes zentrales Feuerwerk! Trotzdem spiegelt der Hafen den zentralsten Punkt der Hamburger Neujahrsfeier wieder. Wenn das Wetter mitspielt, ist es hier in unmittelbarer Wassernähe ein unvergleichliches Erlebnis (hier findet dazu einige Silvester-Videos).

Silvester am Hamburger Hafen
Pünktlich um Mitternacht lassen alle im Hafen liegenden Schiffe ihre Signalhörner ertönen
und die vielen Menschen entlang der Hafenmeile lassen ihre Raketen in die Luft steigen. Wenn man Silvester an den Landungsbrücken verbringen möchte, sollte man Trubel nicht scheuen. Zuletzt besuchten 35.000 Menschen das Spektakel. Wenn man danach noch Lust feiern zu gehen – die Reeperbahn mit ihren vielen Clubs liegt in ummittelbarer Nähe.

Sollte man es doch etwas ruhiger mögen, dann gibt es einige Orte rund um den Hafen an denen man sich entspannt einen Blick über die Feier verschaffen kann. Beispielsweise am Hamburger Fischmarkt, hier hat man in der Regel gute Sicht und es ist nicht ganz so voll. Ebenso die Marco-Polo-Terassen in der HafenCity, hier muss allerdings das Wetter mitspielen da es etwas weiter entfernt ist. Wenn Nebel aufkommt schränkt dass die Sicht deutlich ein.

Silvester an der Binnenalster

Neben dem Hamburger Hafen ist die Binnenalster die zweite große Silvester-Hochburg der Stadt. Gerade am Jungfernstieg finden sich viele Menschen ein, um zusammen ins neue Jahr zu rutschen und ihre Raketen zu entzünden. Hier herrscht der meiste Trubel, entspannter geht es an der Außenalster zu. Ganz abseits der Lombardsbrücke hat man hier den besten Blick auf die Stadt und das bunte Geschehen. Oder man feiert auf einem der Alsterdampfer und genießt die Aussicht und die funkelnde Alster bei einem leckerem Buffet. Wenn man danach noch weiter feiern möchte, auch von hier aus ist man schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf der Reeperbahn.

Silvester an der Hamburger Alster

„Happy New Year“: Hamburg von Oben erleben

Um einen Eindruck von der Silvesternacht in Hamburg zu bekommen, betrachten wir die Hansestadt doch einfach mal aus der Vogelperspektive ─ also von ganz weit oben: Vom Hamburgs höchsten Hotel, dem RadisonBlu um ganz genau zu sein. Aus der 26. + 27. Etage des Sternehotels ist eine spektakuläre Aussicht über Silvester in Hamburg garantiert.

Große Silvester-Partys in Hamburg

Natürlich gibt es in Hamburg jede Menge Partys und kommerzielle Veranstaltungen zum Jahreswechsel. Fast jede größere Location, ob nun Hotel und Restaurant, nimmt das Geschäft zum Jahreswechsel mit. Viele werben mit All Inclusive – sprich man zahlt einen Preis und dafür sind alle Getränke bereits inbegriffen. So die Theorie! Häufig sind die Bars aber hoffnungslos überfüllt – und das hebt nicht gerade die Stimmung beim Publikum. Viele dieser Silvester Partys gibt es auch nur einmal. Nach mäßigen Kritiken treten sie im nächsten Jahr unter neuem Namen auf. Um Euch vor diesen schwarzen Schafen zu bewahren, berichten wir nur noch etablierte Silvesterpartys der Hansestadt – los gehts!

Hamburgs grösste Silvesterparty im QUARREE

Eine der größten Silvester-Partys findet alljährlich im Wandsbeker Quaree statt: Silvester feiern auf zwei großen Dancefloors zu rythmischen Tönen aus House, Black und Partyhymnen. Feiern mit rund 2500 anderen Menschen unter einer gigantischen Discokugel und bester Lichttechnik. Karten gibt es für ungefähr 25 Euro und sind bereits vor bestellbar!

Terrace Hill – feiern im Flakbunker am Heiligengeistfeld

Über den Dächern von St. Pauli im Terrace Hill – auf dem ehemaligen Flakbunker am Heiligengeistfeld tobt eine außergewöhnliche Silvester-Party die ihresgleichen sucht. DJ Thomas Nemitz legt hier eine Mischung aus Club-, Electro- & House-Sounds auf, dazu gibt es eine glitzernde Lightshow und natürlich einen unbeschreiblichen Blick auf die Stadt und das bunte Feuerwerk. Bei der Silvester-Party im Terrace Hill handelt es sich übrigens um eine All Inclusive Party. Die Getränke sind als im Preis mit inbegriffen … und die Auswahl ist wirklich riesig: Feinste Longdrinks, Shots, Bier, Sekt und Wein die ganze Nacht soviel man will! Die Tickets gehen bei circa 89 Euro los (VVK) und die Party ist fast ausverkauft ─ wer dabei sein möchte sollte sich also beeilen.

Happy New Year! Party in Hamburg

Silvester im Park Cafe Schöne Aussichten

Silvester im Cafe Schöne Aussichten, direkt im Park „Planten un Blomen“:  Gepflegtes Feiern in unterschiedlichen Räumen, Bars und Terrassen. Moderne Sound & Lichttechnik und viele Spiegelkugeln auf dem großen Mainfloor garantieren einen stimmungsvollen Jahreswechsel nahe der Alster. Musikalisch gibt es Partyclassics, House, Pop und die aktuellen Charts. Der Preis ist uns leider unbekannt, die Gästezahl ist aber auch hier limitert.

Weite Silvester Partys in Hamburg

Silvesterparty auf der „Cap San Diego“, einem Museumsschiff im Hamburger Hafen: Direkt an der Überseebrücke hat man natürlich besten Blick auf des Geschehen rund um den Hafen. Ganz stillvoll wird zuvor ein Gala-Silvester-Buffet aufgetischt.  Auf der Tanzfläche werden Chart-Hits und Dance-Classics zum Besten gegeben, feste Sitzplätze sind bereits reservierbar.

Einen Silvesterabend der etwas anderen Art findet im Theater „Neue Flora“ statt. Hamburgs namhaftes Schauspielhaus, in dem bereits Musical-Hits wie Tarzan, Dirty Dancing oder das Phantom der Oper aufgeführt wurden, verwandelt sich zum Jahreswechsel zum wahren Feiertempel. Auf drei Dancefloors werden musikalisch aktuelle Charts bis hin zu den Party-Classics sowie Soul & Oldies präsentiert.. Auch wenn die Silvester-Party in geschlossenen Räumen stattfindet, muss man auf das typisch Feuerwerk-Feeling nicht verzichten, denn der Veranstalter verspricht das „Raketenmäßige Lichtspiele“ die durch das pompöse Theater gejagt werden. Auch hierbei handelt es sich um eine All inclusive Party, die Karten befinden sich bereits im Vorverkauf und sind ab 65 € erhältlich.

via GIPHY

Silvester ganz nah an der Elbe erleben

Fast schon Tradition ist die Silvester Party in der Fischauktionshalle: Feiern auf zwei Stockwerken, kulinarisch gibt es ein köstliches Silvester-Buffet.  Das Ganze ist verbunden mit einem einzigartigen Ausblick auf das Feuerwerk über der Elbe.

Hamburg Silvester Party auf dem „Elbdeck“: Mit besten Blick auf den Hamburger Hafen und der Speicherstadt wird hier auf zwei Dancefloors zum Jahreswechsel gefeiert. Hier versucht man es jedem Musikgeschmack recht zumachen, es gibt sowohl Party-Klassiker der letzten 30 Jahre und aktuelle Clubsounds auf die Ohren.  Auch diese Silvester Party ist All Inclusive, Tickets gibt es ab ungefähr 99 Euro ─ Zutritt gibt es allerdings nur ab 25 Jahren!

Ganz egal wie man also den Jahreswechsel in Hamburg verbringen möchte, die Metropole hat viel zu bieten. Auch kurzfristig und ohne viele Planung, viele Bars, Discotheken und Clubs haben bis in die frühen Morgenstunden geöffnet und halten besondere Events bereit. Ganz gleich ob nun auf der Reeperbahn oder stilvoll an der Binnenalster. Wer allerdings den Rutsch in neue Jahr in einem der angesagten Clubs mit besten Blick über die Stadt verbringen möchte, sollte nicht zögern Nägel mit Köpfen zu machen bevor die Party ausgebucht ist ─ das gilt für Hamburg genauso wie für die Metropolen Berlin, Leipzig oder Hannover.

Hinweise und Informationen zu Silvester in Hamburg

  • Am Hafen kommt es zu Silvester stets zu überfüllten Bahnsteigen, besonders an den Stationen „Landungsbrücken“ und „Baumwall“, es empfiehlt sich also eine frühe AnreiseU- und S-Bahnen fahren in der Nacht mindestens alle 20 Minuten auch über die Stadtgrenzen hinaus: Die HVV stellt hat dazu bereits ein Sonderfahrplan veröffentlicht.
  • Wenn man Silvester am Hamburger Hafen oder an der Alster verbringt sollte man nicht die liebste und allerbeste Kleidung tragen ─  Brandlöcher können die Laune schnell vermiesen.
  • In der Regel schließt der Einzelhandel in der City an Silvester zwischen 12 und 15 Uhr. Falls man doch noch etwas benötigt, die Geschäfte im Hauptbahnhof haben meist bis 18 Uhr geöffnet.

(Artikel von ahoihamburg | Artikelbilder von Fotolia: ND3000, Ramona Heim, Syda Productions & svenw19834)
Alle Angaben ohne Gewähr.

Musik an Silvester – diese Lieder dürfen nicht fehlen

Silvester steht vor der Tür und Du machst dir bereits Gedanken zu der musikalischen Untermalung deiner Silvester Party? Darüber haben wir uns schon Gedanken gemacht und einige Songs zusammengefasst.

Dinner for One und Ekelalfred flimmern auf der Mattscheibe, in der Küche wird Blei gießen veranstaltet und man gibt unnötig Geld für Schwarzpulver aus: Genau, es ist Silvester! Falls Du heute Abend deine eigene kleine Party veranstaltest und noch auf der Suche nach typischer Musik für Silvester bist, dann haben wir hier etwas Inspiration für Deine Playlist.

Die besten Silvester Lieder für die Neujahrs-Party!

Von B wie Black Eyed Peas bis S wie Survivor – wir haben ein paar schöne Silvester Lieder für Euch zusammengefasst. Auch mit YouTube lassen sich Playlists erstellen – neben den Share Buttons ist ein kleiner Punkt „Hinzufügen zu“. Hier lässt sich total simpel die Silvester Playlist erstellen. Einfach unsere Videos anklicken und der Liste hinzufügen. Falls das nicht klappt, nutz die Tracks einfach als Inspiration von Spotify, Amazon und Co..

Black Eyed Peas – I Gotta Feeling

Die weltbekannten Black Eyed Peas aus Los Angeles haben I Gotta Feeling einen Hit geschaffen, der in der Silvester Playlist nicht fehlen sollte. Produzent Will.i.am hält weitere Tracks parat.

Video schauen | MP3 downloaden (amazon)

Macklemore & Ryan Lewis – And We Danced

Jetzt kommen wir auf die Sachen – die Hits von Macklemore und Ryan Lewis bringen jede gute Silvester Party zum kochen. Thrift Shop & Can’t Hold Us eignen sich auch ideal.

Video schauen | MP3 downloaden

Weezer – Island In The Sun (Spike Jonze Version)

Hip Hip! Die Insel in der Sonne von Weezer verbreitet immer gute Laune – schönes Gitarrensolo und niedliches Video in typisch Weezer-Qualität. Falls Dir Track nicht gefällt – „Say It Ain’t So“ war der zweite große Hit von Weezer. Einfach mal reinhören.

Video schauen | MP3 downloaden

Mia. – Hungriges Herz

Deutschsprachige Musik darf an Silvester natürlich nicht fehlen – besonders weil man sie so gut mitsingen kann. Mia und ihr hungriges Herz ist prädestiniert dafür! Es gibt auch ein Version des Songs in Französisch – falls Deine Silvester Party internationale Gäste hat.

Video schauen | MP3 downloaden

Blur – Song 2

Fehlt ein Funke Adrenalin auf Deiner Silvester Party. Dann wirf diesen Blur Song in die Playlist.

Video schauen | MP3 downloaden

Fettes Brot – Jein

„Es ist 1996, meine Freundin ist weg und bräunt sich in der Südsee …“ – perfekt zum mitsingen geeignet, da fast jeder ein paar Textzeilen von dem Song kennt. Die Brote haben noch mehr dieser Hits im Ärmel. Nordish by Nature oder Bettina eignen sich zu Silvester auch ganz vorzüglich.

Video schauen | MP3 downloaden

Outkast – Roses

Ms. Jackson & Roses waren wohl die größten Hits von OutKast – und die Jungs treffen fast jeden Musikgeschmack.

Video schauen | MP3 downloaden

The Verve – Bitter Sweet Symphony

Noch ein wahrer Klassiker! Besonders bei Frauen sehr beliebt – vielleicht auch wegen dem Film Eiskalte Engel. Die nordenglische Rockband The Verve hat mit diesem Song etwas Zeitloses geschaffen.

Video schauen | MP3 downloaden

Countdown-Songs für Silvester

Den Zeitpunkt kurz vor dem Jahreswechsel (wenige Minuten vorm Countdown) muss man musikalisch natürlich untermalen. Dazu sind die beiden folgenden Songs prädestiniert – so wird auch der letzte Gast auf der Silvester-Party merken, dass der Abend auf den Höhepunkt zu steuert.

Survivor – Eye Of The Tiger
Video schauen | MP3 downloaden (amazon)

Europe – The Final Countdown
Video schauen | MP3 downloaden (amazon)

Silvester-Feuerwerk bestaunen – die schönsten Plätze und Orte

Wenn das Wetter mitspielt, dann lässt sich das Silvester-Feuerwerk auch hervorragend an den Landungsbrücken, Alster und Fischmarkt bestaunen. Menschenscheu sollte man dabei nicht sein – denn Trubel ist an Silvester in der Innenstadt vorprogrammiert.

Wir haben die schönsten Plätze, Orte & Spots zusammengefasst, an denen sich das Silvester-Feuerwerk in Hamburg genießen lässt. Falls Ihr noch persönliche Geheimtipps habt, dann schreibt uns doch via Facebook, Twitter und Instagram – wir freuen uns immer von Euch zu lesen:

Silvester in Hamburg – hier lässt sich das Feuerwerk schauen

Landungsbrücken: Wundervolle Aussicht nah am Wasser – allerdings viel Trubel.

Marco-Polo-Terassen (HafenCity): Etwas ruhiger aber auch eine wundervolle Sicht.

Fischmarkt: Wahrscheinlich etwas ruhiger, schöner Sicht und nicht weit entfernt vom Kiez.

Park Fiction: Bei den Palmen aus Plastik – schöne Sicht und nah an der Reeperbahn.

Silvester an der Hamburger Alster

Weitere schöne Orte für Silvester in Hamburg

Hamburg hat nicht wie andere große Metropolen ein zentrales Feuerwerk. Der Hamburger Hafen und die Alster sind die Orte, die dieser Beschreibung am nächsten kommen. Die meisten Silvester-Spots zum Feuerwerk bestaunen befinden sich also um diese beiden Plätze herum. Nachfolgend ein paar weitere Tipps um Silvester in Hamburg zu verbringen:

Am Stintfang: Direkt an der U-Bahn Landunsgbrücken. Super schöne Sicht aber sehr voll.

Überseebrücke: Sicht eingeschränkt und sehr viel Trubel

Kennedybrücke: Direkt an der Außenalster, schöne Sicht und viel nettes Publikum.

Kaiserkai: Die Aussicht kann verdeckt sein, sehr ruhige Umgebung.

Kehrwiederspitze / Sandtorhöft: An der Haltestelle der Fähre 62, wundervolle Sicht und viel Trubel.

Lombardsbrücke: Beste Sicht auf den Jungfernstieg.

Silvester an der Elbe mit Blick auf Hamburg

Silvester an der Elbe mit Blick auf die Landungsbrücken – an wohl keinem Ort in Hamburg ist zu diesem Zeitpunkt mehr los. Aufsteigende Raketen verzaubern den Hafen in ein wahres Lichtermeer – wer Trubel nicht scheut, wird hier seinen Spaß haben.

Wer das Pyro-Spektakel am Hamburger Hafen mit etwas Distanz betrachten möchte, der sollte sich ein ruhiges Plätzchen auf der gegenüberliegenden Elbseite suchen. So wie der Macher des YouTube Channels „Hamburger Alsterwasser„, der das nachfolgende Video aufgenommen hat. Mehr Informationen zu Silvester in Hamburg hier.

Hamburger Hafen: Ein wahres Lichtermeer an Silvester

Silvester im Zeitraffer – ein Blick über ganz Hamburg

Das Hamburger Silvester-Spektakel von ganz weit oben – aufgenommen vom höchsten Stockwerk des RadissonBlu Hotels am Dammtor. Im Zeitraffer, passend unterlegt mit epischer Musik, lässt sich das Lichterspiel am Horizont verfolgen.

Das 5* Sternehotel RadissonBlu mitten in der City eignet sich mit seinen 108 Metern Höhe ideal um Silvester in Hamburg von oben zu erleben. Timothy Boldt, Autor dieses Videos, hat diesen Moment mit seiner GoPro festgehalten.

Silvester vom RadissonBlu Hotel Hamburg