Verkaufsoffener Sonntag in Lüneburg – alle Termine im Blick

Richtig schön shoppen mit der ganzen Familie in Lüneburg – die Innenstadt ist wie geschaffen für einen entspannten Einkaufsbummel. An vier verkaufsoffenen Sonntagen im Jahr, kann man dazu sogar das ganze Wochenende ausreizen.

Über 400 Geschäfte und Läden machen beim verkaufsoffenen Sonntag in Lüneburg mit. Die kleinen Cafés und Bistros laden natürlich ebenfalls herzlich ein. Mit seiner einzigartigen Stadtkulisse, den kleinen Gassen und den historischen Giebelhäusern, ist shoppen und flanieren in Lüneburg schon etwas besonders – besonders im Frühling und Herbst wenn das Wetter der kleinen Nordmetropole gesonnen ist.

Auch der Lüneburger Wochenmarkt präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag von seiner besten Seite – hierhin sollte man unbedingt einen Abstecher macht. Gern besucht wird der verkaufsoffene Sonntag in Lüneburg auch von Gästen umliegender Städte. So nutzen beispielsweise Hamburger gerne die Nähe zur Stadt Lüneburg für einen kleinen Shopping-Ausflug. Auch Hannoveraner und Wolfsburger zieht es zu diesen Terminen in die Stadt.

Termine für den verkaufsoffenen Sonntag

  • 04. November 2018 – Überraschung!
  • 04. März 2019 – Lüneburg bewegt sich!
  • 05. Mai 2019 – Lüneburg ganz kulinarisch

Wie sind die Öffnungszeiten?

  • Von 13 bis 18 Uhr – es bleiben also netto 5 Stunden zum shoppen.

Ist der verkaufsoffene Sonntag Pflicht für die Geschäfte?

  • Nein. Einzelne Geschäfte und Stores können sogar geschlossen haben. Mit der Sonderregelung ist für den Einzelhandel keine Pflicht zur Öffnung der Verkaufsstellen verbunden.

Was ist mit den Supermärkten und Discountern?

  • Auch die Supermärkte machen mit – falls der Wochenendeinkauf also schon Samstagabend aufgebraucht ist, lässt sich der Kühlschrank bei Kaufland, Famila und Co. wieder bestücken.

Und die Bäumärkte und Möbelgeschäfte?

  • In aller Regel haben auch diese Läden geöffnet. Auch Hornach und Bauhaus sind dabei.

Du hast  den verkaufsoffenen Sonntag in Lüneburg verpasst? Wie schade – aber der nächste Termin ist schon bald. Und wenn Du es bis dahin nicht aushältst, dann schau doch mal beim verkaufsoffenen Sonntag in Hamburg vorbei. Auch hier wird an vier Sonntagen im Jahr in der City und in den Stadtteilen spannende Events geboten. Parallel dazu laden Geschäfte zum entspannten Shopping in der Hansestadt ein.

Medienstandort Hamburg – Online-Services steigen deutlich an

Viele Unternehmen aus der Digital- und Medienbranche haben ihren Sitz in der Hansestadt. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch viele Services im öffentlichen Leben mittlerweile digitalisiert wurden.

Große Unternehmen und Onlineshops der Hansestadt

Hamburg ist einer der bedeutendsten wirtschaftlichen Standorte Deutschlands. Durch den Hafen haben seit jeher viele internationale Händler hier ihren Sitz und auch zahlreiche große Unternehmen wie Airbus, Lufthansa oder Vattenfall sind hier ansässig. In den letzten Jahrzehnten sind auch immer mehr Dienstleister der Digital- und Medienwirtschaft sowie Onlineshops hinzugekommen. Inzwischen ist Hamburg zu einer Medienstadt mit großer Tradition geworden und hat sich mittlerweile als „City of Content“ einen Namen in der Medien- und Digitalszene gemacht.

Mit über 19.000 Erwerbstätigen ist die Stadt einer der bedeutendsten Standorte Deutschlands für PR, Werbung und Marktforschung. Daneben gibt es einige namhafte Verlagshäuser, darunter unter anderem auch Axel Springer, sowie große Rundfunk- und Fernsehanstalten sind hier vertreten. Diese legten den Grundstein für Hamburgs Aufstieg zur deutschen Medienmetropole. Auch der Bereich der Agenturen ist hier gut vertreten. Nicht wenige von ihnen wurden in Kreativ-Wettbewerben mit wichtigen Preisen der Branche wie dem Cannes-Löwen ausgezeichnet.

Darüber hinaus ist Hamburg nicht nur ein Top-Standort für digitale Medien, sondern auch für verschiedene Onlineshops. Der Versandhandel Otto ist mit rund 9.600 Beschäftigten der größte Onlineshop der Hansestadt. Auch der bekannte Baustoffversandhandel „Mein Baustoffversand kommt aus Hamburg„. Hier können online Baustoffe aller Art bestellt und auf Wunsch vor der Lieferung auch kostenlos zugeschnitten werden. Damit spart man sich nicht nur einen Besuch im Baumarkt, sondern auch das Schleppen und den Transport der Materialien.

Zunahme der Online-Services

Der Online-Service in Hamburg wurde in den letzten Jahren ordentlich aufgestockt. Tickets für den ÖPNV kann man schon lange über die HVV-App kaufen. Sogar Parkscheine können mittlerweile bequem über das Smartphone gelöst werden. Dank dieser und anderer Dienstleistungen ist das bargeldlose Bezahlen immer weiter verbreitet. Aber auch viele Ämter und Behörden haben ihren Online-Service ausgebaut. Für sämtliche Bereiche, die das Einwohnermeldewesen betreffen, können die Hamburger Termine online vereinbaren. Auch der Bearbeitungsstatus der beantragten Dokumente, beispielsweise des Personalausweises, kann im Internet eingesehen werden.

Seit kurzem kann man sich außerdem den Gang zum Verkehrsamt sparen und sein Fahrzeug online zulassen. Innerhalb von drei Tagen wird die Zulassung dann bei der Zulassungsbehörde durchgeführt und der Fahrzeugbesitzer erhält so innerhalb kürzester Zeit die Kennzeichen. Wer diese Online-Services nutzt, kann mitunter viel Zeit sparen.

Die 6 schönsten Hochzeitslocations in der Hansestadt Hamburg

Kaum eine andere Metropole hat so viel Charme wie die Hansestadt Hamburg. Auch für eine romantische Hochzeit bietet Hamburg zahlreiche Hochzeitslocations, die den schönsten Tag im Leben ganz besonders werden lassen. Hier stellen wir die 6 schönsten Hochzeitslocations in der Hansemetropole für Deine Hochzeit vor.

Wasserschloss Speicherstadt

Ob große Hochzeitsgesellschaft, Feier im engsten Kreis der Familie oder eine rauschende Ballnacht mit Freunden und Verwandten, das Wasserschloss Speicherstadt bietet die traumhafte Kulisse für jede Hochzeitsfeier. Zu jeder Jahreszeit kann man hier eine romantische Hochzeit feiern und den atemberaubenden Ausblick auf die urige Speicherstadt genießen. Dam erfahrene Team des Wasserschlosses macht jeden Wunsch möglich, sodass die individuelle Hochzeit ein unvergessliches Erlebnis wird.

Beach Hamburg

Eine Hochzeit am Strand, ohne dafür weit reisen zu müssen? Auch das ist tatsächlich in der Weltmetropole Hamburg möglich. Am Beach Hamburg finden Fans von lässigen Strandhochzeiten das richtige Ambiente um vor einer traumhaften Kulisse „Ja“ zu sagen. Der Beach Hamburg bietet allen Brautpaaren die Möglichkeit, eine wunderschöne Hochzeit am Strand zu feiern ohne dafür in die Ferne schweifen zu müssen. Das freundliche Team dieser Hochzeitslocation steht allen Interessenten gerne für individuelle Anfragen bereits.

Hotel Vier Jahreszeiten

Eine ganz exklusive und pompöse Hochzeit feiert man heute in einer der beliebtesten Hamburger Hochzeitslocations, im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Das fünf Sterne Hotel ist die perfekte Location für alle Brautpaare die auf Luxus, Exklusivität und Eleganz Wert legen. Neben den fünf geräumigen Räumlichkeiten, die ausreichend Platz für ein rauschendes Hochzeitsfest bieten, kann man nach den Feierlichkeiten in den bequemen Suiten und dem großzügigen Wellnessbereich nach der Ballnacht entspannen.  Mitten in der Hansemetropole gelegen, kann man hier seine Hochzeitsfeier in einem ganz besonders exklusiven Rahmen feiern.

Mövenpick Hotel

Modernes Ambiente trifft auf historischen Charme in der nächsten Hochzeitslocation der Hansestadt Hamburg. Im Mövenpick Hotel haben Hochzeitspaare die Möglichkeit, auf der angrenzenden Terrasse oder im Restaurant zu feiern. Die erfahrenen Köche des Möwen Pick Hotels wissen, wie sie ihre Gäste mit exklusiven kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen können. Ganz besonderer Clou bei einer Hochzeitsfeier im Mövenpick Hotel Hamburg? Die Feierlichkeiten können im historischen Wasserturm des Hotels abgehalten werden. Dies bietet einen ganz eigenen Charme. Die urige Kulisse eignet sich vor allem für eine romantische Trauung.

Alsterlounge

Eine romantische Hochzeitskulisse mitten in der Großstadt? Auch das ist möglich bei dieser Hamburger Hochzeitslocation. Die Alsterlounge inmitten des Hamburger Herzens bietet dem frisch angetrauten Brautpaar und seinen Gästen einen unbeschreiblich romantischen Ausblick auf die Alster. Bei Hochzeitsfeiern in den kühlen Monaten bietet der großzügig gestaltete Veranstaltungsraum Platz für bis zu 250 Gäste. Dank der rundum Verglasung kann man dennoch den romantischen Ausblick genießen.

Wer lieber im Sommer heiratet, der feiert mit seinen Gästen auf der romantischen Außenterrasse, direkt am Ufer der Alster. Das traumhafte Panorama eignet sich hervorragend als Kulisse für romantische Hochzeitsfotos. Mit dem hauseigenen Catering, dass bereits mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Bewirtung von großen Gesellschaften hat, haben Brautpaare Spezialisten an der Hand, die auch kulinarisch zu überzeugen wissen. Das professionelle Team geht gerne auf spezielle Wünsche und Anforderungen des Hochzeitspaares ein.

Waterfront

Ob Geburtstag, Weihnachtsfeier oder Hochzeit, die Eventlocation Waterfront bietet für jeden Anlass das passende Ambiente. Die moderne Hochzeitslocation empfängt seine Gäste direkt an der Elbe der Hansestadt und ist das älteste Haus des Hamburger Stadtteils Altona. Hier kann man sich nicht nur direkt von einem Standesbeamten im romantischen Ambiente trauen lassen, nach dem Ja-Wort geht es weiter in einen der verschiedenen Festsäle, in dem dann nach Herzenslust gefeiert werden kann.

Dank des hauseigenen Caterings wird die Hochzeitsgesellschaft kulinarisch verwöhnt. Ob rustikal mit Hamburger Charme oder mit einem modernen Büffet, dass keine Wünsche offen lässt, das kompetente Team hilft bei der Auswahl der passenden Speisen. So wird jedes Hochzeitsfest unvergesslich.

► Viele weitere Informationen und Ideen zum schönsten Tag im Leben befinden sich in unserer Themenwelt Hochzeit in Hamburg.

Die Türsteher vom Hamburger Kiez – TV Reportage

Ein TV-Team vom NDR begleitet im Hamburger Stadtteil St. Pauli die beiden Türsteher Dennis und Ralf. Man trifft sie am Eingang der Bar von Dragqueen Olivia Jones. Dennis und Ralf sind sehr erfahren, arbeiten seit über 20 Jahren als Türsteher auf dem Kiez. Die Reportage schildert realitätsnahe Eindrücke in einen Job, für den man laut den zwei Türstehern „Eier haben muss“.

Die beiden schildern ausführlich ihre Einblicke in eine Gesellschaft, die ihrer Ansicht nach zunehmend unberechenbarer wird. So nehmen zum Beispiel die Zahlen der Gewalttaten in St. Pauli zu. Auch trifft man zunehmend mehr Frauen jeden Alters an, die Pfefferspray zur Selbstverteidigung mit sich führen. Doch der Job hat auch seine Vorteile: „Das Flirten gehört mit dazu“, erklärt Türsteher Dennis. Auch Handynummern würden ihm häufig zugesteckt werden. Wer als Türsteher arbeiten will, muss über eine ausgeprägte soziale Ader verfügen, sagt auch Ralf, der ebenfalls oft angeflirtet wird.

Doch bei dem ganzen Drumherum bleibt eines immer im Fokus: die Verantwortung für die Sicherheit der feiernden Menschen. Und um diese zu jeder Zeit gewährleisten zu können, braucht es nicht nur die bereits erwähnten Eier und die soziale Ader, sondern auch jede Menge Wissen und Erfahrung.

Reeperbahn: Die Türsteher vom Hamburger Kiez

Autoposer vom Jungfernstieg Hamburg – TV Reportage

Der Polizeioberkommissar und Einsatzleiter der SoKo Autoposer Tobias Hänsch hat sich bei den Autoproleten auf Hamburger Straßen einen Namen gemacht. Manche kennen ihn bestimmt auch durch die Verkehrskontrolle mit dem Rapper GZUZ – ein Video führte bei YouTube zu zigtausenden Klicks. Das Team von SPIEGEL TV hat ihn und seine Kollegin Janina von Keßinger erneut durch Hamburg begleitet.

Der Hamburger Jungfernstieg und die Reeperbahn gelten als Präsentiermeilen für die Autoprotzer. Hier ziehen sie ihre Runden, damit alle hören können, welch ohrenbetäubendem Sound ihre Schlitten fabrizieren können. Besonders beliebt sind auch die engen Nebenstraßen rund um das Hanseviertel und Gänsemarkt. Ob nun Nobelkarossen oder einfaches Bauern-Tuning – die SoKo Autoposer hat ihnen den Kampf angesagt und zieht reihenweise Autos aus dem Verkehr.

Prollen, Lärmen, Posen: Die Jagd auf PS-Protze

Knapp 28 Minuten staunen, schmunzeln und ärgern sind bei der Reportage praktisch vorprogrammiert – ganz egal ob man PS-Boliden etwas abgewinnen kann oder nicht.

Frank und Frei – lecker brunchen in der Schanze

Die Szenekneipe Frank und Frei in der Sternschanze ist bekannt für reichhaltiges Frühstück mit Kaffee satt, eine ausgiebige Speisekarte für jeden Geschmack und emotionale Fussballabende beim Public Viewing. Das Ganze zu erschwinglichen Preisen!

Du hast mal wieder Lust auf ein Langschläfer-Frühstück in der City? Dann ab zu Frank und Frei nahe dem Schulterblatt in der Schanze. Abends lockt das Lokal mit deftigen Speisen und leckeren Cocktails. Die Speisekarte deckt nahezu jeden Geschmack ab – Schnitzel, Burger, Pasta, Flammkuchen oder Finger Food. Es muss garantiert niemand hungrig nachhause gehen. Und falls mal alle Tische belegt sein sollten (besonders am Wochenende ist das Lokal gut besucht), dann gibt es in der Schanze noch zig weitere kulinarische Möglichkeiten – gleich gegenüber ist beispielsweise Omas Apotheke und weniger Meter weiter Café Kostbar und das Schmidtchen.

Öffnungszeiten von Frank und Frei

Zeit zum brunchen bei Frank und Frei bleibt bis 15 Uhr! Weitere schöne Restaurants rund um das Schulterblatt, befinden sich in unserer Kategorie Essen und Trinken in Hamburg.

  • Adresse: Schanzenstraße 93, 20357 Hamburg
  • Öffnungszeiten: Mo – So von 09:00 bis 00:30 Uhr

Karte zum Lokal via Google Maps