Freizeitideen bei Regen und Schmuddelwetter

Während dieser Zeit haben Aktivitäten in den eigenen vier Wänden Hochkonjunktur. Beim nasskalten Klima der heraufziehenden dunklen Jahreszeit wird traditionsgemäß mehr gelesen, der Fernseher läuft im Dauerbetrieb und sogar die alten Brettspiele werden wieder hervorgekramt. Dabei gibt es wahrlich genug Möglichkeiten, sich trotz Hamburger Schmuddelwetters auf die warmen Socken zu machen und seine Freizeit abwechslungsreich zu verbringen.

Der Umstieg auf Indoor-Sportarten ist leichter, als man denkt. Viele Vereine, Fitness-Studios und Aktivsport-Hallen bieten praktische Halbjahresverträge an und leihen Anfängern oder Gelegenheitssportlern für kleines Geld gerne eine gebrauchte Ausrüstung (je nach Bedarf). Ob Schwimmen, Squash oder Indoor-Climbing, die Auswahl ist riesig, und zu zweit oder mit der ganzen Familie macht das Entdecken neuer Sportarten noch viel mehr Spaß, gerade auch im Rahmen von Aktionswochenenden, die viele Reiseveranstalter im Programm haben.

✖ Schwimmen gehen ✖ Kickern oder Billiard spielen ✖ Fitness-Studio ✖ Shoppen & Schlemmen in der Europa-Passage
✖ Romantisches Essen im Hamburger Hafen ✖ Trampolinpark Jump House ✖ Laser-Tag ✖ Kartfahren (Bispingen)

Der Kultur ist das Wetter egal

Kinos, Theatren und Museen haben ganzjährig geöffnet – warum also nicht mal ein unterhaltsames Bildungsprogramm planen? Ob man spontan im eigenen Ort etwas sucht oder Ausflüge in fremde Städte unternimmt, ist egal: Den Möglichkeiten sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Eine interessante Alternative ist die Hamburger Volkshochschule. Viele Kurse beginnen nicht ohne Grund in der kalten Jahreszeit. In den vielseitigen Programmen findet jeder Topf seinen Deckel, und viele Angebote sind extrem preisgünstig.

✖ Kino ✖ Theater (Theaterkassen) ✖ Kunsthallen ✖ Musical-Besuch
✖ Miniatur WunderlandTropen-Aquarium Hagenbeck Panoptikum Hamburg

Kickern in Hamburg

Reisen macht glücklich

Generell bieten sich gerade jetzt Wochenendtrips zu weiter entfernten Zielen an. Vorweihnachtliches Shoppen in London geht ohnehin nur im Winter. Wer der Kälte stattdessen lieber entfliehen will, sucht sich einfach einen südlich gelegenen Platz an der Sonne. Aber studieren Sie vorher das Langzeitwetter und buchen Sie Last Minute: Gerade in den letzten Jahren mussten sich viele Hamburger Winterflüchtler auch an ihren Urlaubszielen warm anziehen. Wenn Sie sicher gehen wollen, wählen Sie etwas auf der Südhalbkugel, aber achten Sie auf Monsunzeiten…

Der Winter ist auch die ideale Zeit für außergewöhnliche Ideen. Laden Sie Ihren Partner doch mal zum Essen im Dunkeln ein – einschlägige Restaurants gibt es bundesweit. Oder suchen sie eine spannende Messe oder Ausstellung heraus, die den Interessen in Ihrer Familie entspricht. Wer es gerne romantisch mag, besucht einen der vielen weihnachtlichen Mittelaltermärkte. Zum einen gehört das schlechte Wetter da fast schon zum Ambiente, zum anderen wird die Stimmung fast märchenhaft, wenn erst einmal die Dunkelheit heranbricht.

Neues für Daheim

Wen es nun so gar nicht nach draußen zieht, der sucht sich eben spannende Alternativen für lange Winterabende zuhause. Nicht selten findet der Winterfrust ein spontanes Ende, wenn man ein neues, interessantes Hobby für sich entdeckt. Stöbern Sie einfach mal im Internet herum, da gibt´s mehr Ideen als Sand am Meer. Vielleicht darf´s dann doch mal ein neues Brettspiel sein? Moderne Spiele sind mitunter aufregend komplex und bieten Spaß für viele Stunden und Abende; oft kann man sich online eine Partie ansehen und so ohne Risiko reinschnuppern. Wer keine zwei linken Hände hat, entdeckt vielleicht das Basteln neu für sich. Viele vergessene Beschäftigungen unserer Eltern können auch heute noch Dank moderner Ideen faszinieren, wie z.B. Modellbau oder Handarbeiten.

Zuguterletzt bleibt noch das alte Sprichwort: “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.” Der Vorteil bei winterlicher Kälte (im Gegensatz zur sommerlichen Hitze) ist der, dass man sich einfach etwas Wärmeres anziehen kann. Auch ein Spaziergang bei Schmuddewetter kann seinen Reiz haben – wetterfeste Kleidung und ein sonniges Gemüt vorausgesetzt. Wer es mit der frischen Luft nicht übertreibt und nach der Rückkehr gleich eine heiße Dusche anschließt, bringt auch noch Kreislauf und Immunsystem in Schwung, was in dieser erkältungslastigen Zeit sicher kein Fehler ist.

Planten un Blomen – die Parkanlage im Herzen von Hamburg

Ganz zentral zwischen dem Congress Center Hamburg und Millerntor liegt der Park Planten un Blomen. Der traditionsreiche Park ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet mehr als nur „Pflanzen und Blumen“, hier gibt es Themengärten wie den Japanischen Garten, Wasserlichtspiele, Tiere, einen riesigen Spielplatz und einiges mehr.

Bei einem Spaziergang durch Hamburgs beliebten Park „Planten und Blomen“ (heißt soviel wie Planzen & Blumen) trifft man die unterschiedlichsten Menschen: Ob Jongleure und Tänzer, Picknicker und Leseratten, Musiker und Jogger oder Spaziergänger wie du und ich. Kurz gesagt: Die Parkanlage im Herzen von Hamburg bietet jedem etwas – das ganze Jahr zum kostenfreien Eintritt.

Grüne Wiesen und jede Menge WasserDer Planten un Blomen Park  ist ein herrliches Ausflugsziel für Familien und alle Erholungssuchende und eignet sich wundervoll für eine Auszeit im Grünen. Hier gibt es einen Rosengarten, Tropenhaus und den größten Japanischen Garten in Europa.

Ganz egal mit welcher Aktivität man hier seine Zeit verbingt, hier ist der Stress vom Alltag ganz weit weg. Wenn man zu Besuch in Hamburg ist und sich eine Auszeit gönnen möchte,  ist man im Planten un Blomen Park richtig. Das Gelände erstreckt sich von St. Pauli bis zur Alster und wird auch als Grüngürtel Hamburgs bezeichnet. Einst befand sich genau an dieser Stelle der Hamburger Zoo,  ab 1930 wurde er zu einem Volks- und Vergnügungspark umgestaltet. 1935 fand hier die Niederdeutsche Gartenschau statt, zu dieser Zeit entstand auch der plattdeutsche Name, der einfach nur „Pflanzen und Blumen“ bedeutet.

Romantische Wasserlichtspiele genießen und der Musik lauschen

Planten un Blomen ist mehr als nur Parkanlage mit grünen Liegewiesen und Wasser, hier kann man eine Vielzahl von Tieren hautnah erleben. Wildgänse, Enten, Hasen, Eichörnchen und eine Vielzahl von verschiedenen Vogelarten kann man hier ganz nah erleben. Neben dem Sommerprogramm für alle Altersgruppen sind die Wasserlichtspiele mit Musik ein tägliches Highlight. Jeden Abend um genau 22:00 Uhr (Mai bis September) findet hier eine Lichtshow mit farbigen Wasserfontänen und Musikprogramm statt.

Der Park verfügt über verschiedene Themengärten, dazu gehört auch der Japanischen Garten mit seinen kleinen Hecken und einen traditionellen Teepavillon. Damit alles authentisch ist, wurde der Japanische Garten 1988 von Architekten Yoshikuni Araki streng nach den japanischen Richtlinien gestaltet.

Japanischer Garten im "Planten un Blomen"Ganz im Mittelpunkt steht das japanisches Teehaus, hier kann man an Teezeremonien teilnehmen oder sich in Kalligrafie lehren lassen, dazu sind allerdings meist Voranmeldungen nötig. Ein weiterer Bereich ist der Rosengarten, hier wurden rund 300 verschiedene Rosenarten auf einer Fläche von ungefähr 5.000 Quadratmeter angepflanzt und Jahr für Jahr gehegt und gepflegt. Im Mittelpunkt steht ein Pavillon, der Lesestoff und Informationen zu den Rosenarten präsentiert.

Mitten im Zentrum des Parks liegt das Tropenhaus, die Gewächshäuser wurden 1963 eröffnet und gliedern sich in fünf Bereiche nach Pflanzengruppen und Lebensräumen. Der Komplex und die anliegenden Mittelmehrterassen stehen unter Denkmalschutz.

Kinder im Planten un Blomen Park

Besonders beliebt ist der Park durch seine abwechslungsreichen Spielplätze für Kinder, ob nun klassisch Rutsche und Schaukel oder auch knifflige Wasserspiele – beides ist geboten.

Wasserspiele für KinderDes Weiteren gibt es ein speziell für Kinder ausgearbeitetes Program, so findet an manchen Tagen auch Kindertheater oder Töpfern statt, diese Veranstaltungen sind übrigens auch kostenfrei. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Freiluft-Kunsteisbahn, im Sommer kann man hier Rollschuhfahren und Inline-Skaten.

Planten un Blomen ist sowohl bei Touristen als auch bei den Enheimischen sehr beliebt, sie schätzen den ruhigen Ort inmitten des Großstadttrubels um die Seele baumeln zu lassen und die Sonne bei guten Wetter zu genießen. Selbst im tiefsten Winter ist dieser Park ein Traum und zu jeder Zeit im Jahr zu empfehlen.

Öffnungszeiten und Preise

Der Planten un Blomen Park ist 365 Tage im Jahre besuchbar und der Eintritt ist kostenlos, allerdings gibt es bedingt durch die Jahreszeiten unterschiedliche Öffnungszeiten.

  • Mai bis September 07:00 Uhr – 23:00 Uhr
  • Oktober bis März 07:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • April 07:00 Uhr – 22:00 Uhr

Die Wasserlichtspiele finden von Mai bis Semptember täglich um 22:00 Uhr am Parksee statt, (im September bereits um 21:00 Uhr). Auch bei Tageslicht kann man die Wasserlichtkonzerte bewundern um 14:00, 16:00 und 18:00 Uhr.

Wo ist der Park Planten und Blomen?

Planten un Blomen, Jungiusstraße, 20355 Hamburg (Google Maps)
Am Besten über den Dammtor Bahnhof erreichbar – nur eine Station nach Hauptbahnhof.

Die Parkeingänge sind überwiegend barrierefrei bzw. mit Rampen für Rollstuhlfahrer ausgestattet – mit wenigen Ausnahmen. An folgenden Eingängen ist der Park nur durch Treppenstufen zu erreichen.