Augen lasern statt Brille tragen – eine wirkliche Alternative?

Viele Menschen, die bislang ohne Brille ausgekommen sind, kennen dieses Phänomen. Ab Mitte 40 lässt die Sehleistung ihrer Augen spürbar nach.

Meist handelt es sich hierbei um eine Form von Weitsicht. Auffälliges Symptom ist der sogenannte „Lesearm„. Betroffene müssen Zeitungen und Bücher mit ausgestrecktem Arm in einigem Abstand vor ihre Augen halten, um die Buchstaben klar erkennen zu können. Spätestens, wenn die Armlänge nicht mehr ausreicht, sinnt der Weitsichtige auf Abhilfe. Die findet er manchmal in Form frei verkäuflicher Lesebrillen von geringer Sehstärke.

Augenlasern eine Alternative?

So hilfreich Brillen sein können, bringen sie leider auch einige Nachteile mit sich. Sie schränken das Sehfeld ein und werden gerade von denjenigen, die sie nur gelegentlich brauchen, gerne vergessen oder verloren. Augenlasern kann die Sehschwäche beheben und dem Patienten die Notwendigkeit, eine Brille tragen zu müssen ersparen. Beim Augenlasern wird die Hornhaut verdünnt. Dies geschieht durch das Abtragen feiner Hornhautschichten mittels Laser. Diese Operation soll das von Weitsichtigkeit betroffene Auge von altersbedingten Ablagerungen auf der Hornhaut befreien und die alte Sehkraft wieder herstellen.

Auch bei Kurzsichtigkeit bringt diese Methode unter Umständen Erfolg, wobei in diesem Fall die Hornhaut an anderer Stelle verändert wird. Denn hier ist das eigentliche Problem ein zu langer Augapfel. Bei der Behebung von Kurz- oder Weitsichtigkeit geht es jedoch immer darum, das Verhältnis zwischen Hornhaut und Augapfel (wieder) in ein optimales Verhältnis zu bringen.

Heutzutage ein Routineeingriff

Das Lasern der Augen ist heutzutage ein Routineeingriff. Welche Ärzte und Kliniken diese Operation vornehmen, lässt sich über ein themenbezogenes Vergleichsportal in Erfahrung bringen. Der Eingriff kann ambulant erfolgen, wobei sich der Patient jedoch keinesfalls ohne Begleitung auf den Heimweg machen sollte. Dazu ist sein Sehvermögen nach der Operation zu stark beeinträchtigt. Ob der Eingriff erfolgreich verläuft und wie nachhaltig er sich auswirkt, lässt sich im Vorfeld der Operation nicht sagen. Zwar liegt in vielen Fällen von Weitsichtigkeit die Ursache in der ​Beschaffung der Hornhaut, doch können auch andere Faktoren die Sehschwäche hervorrufen.

Relativ sicher, aber nicht frei von Risiken

Obwohl die beim Augenlasern angewandten Verfahren als relativ sicher gelten, gibt es dennoch mögliche Risiken. Das vermutlich größte davon ist, dass der Laser zu viel Hornhaut abträgt und ein irreparabler Schaden entsteht. Zudem besteht, wie bei anderen Operationen auch, ein Infektionsrisiko. Schließlich sollte man immer bedenken, dass Menschen auf einen operativen Eingriff individuell reagieren. Das fängt bereits bei der Wundheilung an, die bei jedem Patient gemäß seiner Konstitution verläuft.

Viele weitere Informationen rund um Gesundheit, Wohnen und Leben in Hamburg befinden sich in unserem Ratgeber.

Catonium – Hamburger Club der Gothic, Elektro und BDSM-Szene

Der Club Catonium Club in Hamburg ist ein ganz besonderer Club, bei dem Menschen aller Art ihre Vorlieben ausleben können. 

Wenn die Schlaflosigkeit in der Nacht bestimmend ist und Dunkelheit eine freie Bahn für sinnliche und zügellose Begierden schafft, dem werden die Pforten des Hamburger Catonium eröffnet. Der Club befindet sich im Vorort von Stellingen in Hamburg und bietet einen hedonistischen Ballsaal, indem sich Fantasien, exaltierte Posen und eine schrankenlose Wollust mit einer besonderen erotischen Art in einem Gesamterlebnis mit der feinsten Art von exaltierten Posen vermischen.

Das Catonium blickt mittlerweile auf eine zehn Jahre alte Tradition zurück, in der die BDSM- und Fetisch-Szene sich nicht nur in Hamburg, sondern auch in ganz Deutschland einen guten Namen machte. Der Club bietet mit eine Fläche von 1.600 m² und gehört damit zu den bekanntesten und größten Locations in Deutschland seiner Zunft. Das zeigt auch der Besuchermix, da die meisten Gäste nicht aus Hamburg und Umgebung stammen. Es gibt zudem unterschiedliche Themenräume, die natürlich jede Art von Vorlieben der Gäste abdecken.

Playpartys und Dresscode im Catonium

Die Playpartys im Club dienen nicht nur dem Ausleben einfacher erotischer Fantasien. Sie sind zudem für ihre Spiele Sub Noctem, Kunst und Sünde, FemDom Funfair Cfnm, Dark Passion oder der Angel-in-Bondage bekannt. Der DJ spielt dazu passende Soundtracks, zu denen Electro, Independent oder Gothic gehören. Auf dem Plattenspieler liegen nach Motto auch Tango, Soul, Neo-Swing, Funk, Walzer, Motown, Latin oder Walzer auf.

Der Dresscode ist vielfältig und bezieht sich auf die Szene. Von Fetisch, Exhibitionismus, eine Abendgarderobe und Barockkostüme und schwarzes Leder, was viel Haut enthüllt, verschiedene Dessous, Catsuits, Lack, Corsagen und Latex und Uniformen reicht das Repertoir. Happenings dieses ausgefallenen Partyorts werden bereitwillig auch für andere Veranstaltungen genutzt. Viele haben in Hamburg Stellingen stattgefunden, bei denen Anbieter den Fiskus nicht fürchten müssen. Auch vom Besuch des nordelbischen Kirchenamts der Region besteht keine Gefahr. Wenn im Club hedonistische Tanz-Partys stattfinden, gehen diese in der Regel in die Sado-Maso- oder fetische Richtung. Sie werden von bis zu 1.500 Gästen besucht, die sich für Techno- oder Gothic-Klänge begeistern. Ein Besuch dieser Event-Location ist jedem empfohlen, dem 50 Shades of Grey bei einer Filmaufführung zu wenig sind und das Schriftwerk von Marquis de Sade in diesem Zusammenhang direkt erleben wollen.

Tipp: Äußerst beliebt ist die Party namens 8 Sünden – eine kinky Dance- und Playparty, bei der heiße Erotik in all ihren Facetten im Fokus stehen.

Öffnungszeiten & Adresse des Catonium

  • Adresse: Försterweg 163, 22525 Hamburg
  • Öffnungszeiten: Täglich von 18:00–06:00 Uhr


Besondere Zahnbehandlungen für Stresspatienten in Hamburg

Schöne und gepflegte Zähne sind immer noch ein Schönheitsideal. Viele Deutsche sind leider nicht von Geburt an damit gesegnet schöne und gerade Zähne zu haben. So müssen sich mehr als 50 Prozent einer aufwendigen Zahnbehandlung unterziehen, um sich den Wunsch von einem makellosen Lächeln zu erfüllen. Dabei reichen oftmals nicht zwei bis drei Behandlungen aus, sondern mehrere Zahnbehandlungen über einen Zeitraum von mehreren
Jahren. Dies kann auf Dauer eine Menge Stress verursachen. Denn kaum jemand sitzt gerne auf einem Zahnarztstuhl.

Ebenso können sich die Kosten für eine adäquate Zahnbehandlung auf mehrere tausend Euro belaufen, weswegen viele Menschen sich den Weg zum Zahnarzt schlichtweg nicht leisten können. So suchen immer mehr Menschen nach einer alternativen Lösung, um das Problem mit Fehlstellungen im Zahnraum oder Schmerzen ein für alle Mal in den Griff zu bekommen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen Überblick zusammengestellt, wie Sie auf eine alternative Behandlung zurückgreifen können und viel Zeit und Geld sparen können.

Zahnbehandlung im Dentalpark

Wer den Zahnarzt scheut und eine Behandlung sucht, die ein schnelles und erfolgreichesErgebnis liefert, sollte sich mit der Möglichkeit einer Behandlung in der Zahnklinik Dentalpark beschäftigen. Südlich von Hamburg im Kreis Uelzen haben sich mehrere absolute Spezialisten in einer Klinik vereint. Dabei können sowohl Komplettsanierungen der Zähne, Eingriffe der Implantologie oder Zahnchirurgie in Anspruch genommen.

Der Vorteil hier sind keine weiten Wege zu verschiedenen Spezialisten, sondern eine Behandlung, die unter einem Dach stattfindet. Besonders attraktiv sind dabei die Behandlungen für Angstpatienten. Denn auch hier bietet der Dentalpark ein hervorragendes Angebot. Unter Vollnarkose und ganz auf das Empfinden der Patienten abgestimmt, können Zahnbehandlungen völlig schmerz- und angstfrei durchgeführt werden.

Professionelle Zahnärzte für alle Bedürfnisse von Patienten

Der Dentalpark bietet die Möglichkeit einer ganzheitlichen Zahnbehandlung. Diese unterscheidet sich nicht grundlegend von einer normalen Zahnbehandlung. Allerdings verfolgt die ganzheitliche Zahnmedizin den Grundsatz, dass der Mundraum auch mit anderen Körpersystem in Verbindung steht. So können chronische Krankheiten nicht nur die Ursache an der lokalen Problemstelle haben, sondern viel tiefer begraben sein.

Hier wird nach neusten technologischen Methoden praktiziert und innovative Behandlungen angeboten, die nicht nur Probleme im Mund- und Kieferbereich beseitigen können. So nehmen immer mehr Patienten die Hilfe der zahlreichen Spezialisten im Dentalpark in der Lüneburger Heide in Anspruch. Das Spektrum der Behandlung reicht dabei von gewöhnlichen Routineuntersuchungen bis hin zu chirurgischen Spezialeingriffen. Für nahezu alle Leistungen können hier die kompetenten Ärzte aufgesucht werden.


(Bildmaterial dank adobe stock © ikostudio)

Geizhaus Hamburg – Vergnügen zum Fixpreis in Wandsbek

Käufliche Liebe für kleines Geld – das Geizhaus betitelt sich selbst, als das Volksbordell in Hamburg. Auf rund 700 qm lässt sich hier im Stadtteil Wandsbek vergnügen – und das Ganze zum Fixbetrag.

Lange stritt man sich um Baugenehmigungen in der Angerburger Straße und Bürgerinitiativen machten gegen die Pläne eines Bordells in Wandsbek mobil. Inzwischen ist das Geizhaus (nahe Friedrich Ebert Damm) mehr als etabliert. Für knapp 40 Euro kann man hier 30 Minuten mit einer der Damen auf Tuchfühlung gehen. Und für spezielle Wünsche, zahlt man extra. Das ist das einfache Prinzip des Geizhauses.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Angerburger Str. 20, 22047 Hamburg
  • Täglich von 19:00 bis 02:00 Uhr


Hamam in Hamburg: Türkisches Dampfbad genießen

In einer weltoffenen Stadt wie Hamburg findet man natürlich auch Hamam Bäder – denn traditionelle türkische Dampfbäder sind auch hier sehr beliebt. Dabei sollte man darauf achten, dass es sich um ein stilechtes Haus handelt, das so auch in der Türkei existieren könnte. Unter dieser Voraussetzung haben wir drei Empfehlungen für Euch.

Ein Hamam ist ein türkisches Bad mit langer Tradition der Reinigung des Körpers und der Seele. Für viele Menschen ist aber eine schöne Möglichkeit den Alltag hinter sich zu lassen. Eingehüllt in das Peştemal (Baumwolltuch) betritt man den Badebereich des Hamam Bads. Das Wasser wird in Schalen aus dem Marmorbecken (Kurna) geschöpft und dann über den Körper gegossen. Von Kopf bis Fuß mit warmem Wasser abgespült geht es dann auf das beheizte Marmorpodest (Göbektasi). Hier lassen sich durch die Wärme die Muskeln ideal lockern und die Poren öffnen.

Peeling und Seifenschaum-Massage im Hamam Hamburg

Peeling und Schaumwaschung im Hamam

Jeder Besuch in einem Hamam beinhaltet auch ein Ganzkörper-Peeling, das mit einem speziellen Handschuh durchgeführt wird. Es dient der Entfernung der obersten Hautschichten vom Körper, als auch der Durchblutung des Bindegewebes. Nach dieser umfassenden Reinigung der Haut wird der Körper mit orientalischer Seife massiert. Regelmäßige Hamam-Besucher schwören auf eine deutlich schönere und reinere Haut durch diese Prozedur. Der viele Schaum (auch Wolkenschaum genannt) dient vor allem zur Entspannung und zum Wohlbefinden. Die letzte Phase lässt sich bedeckt mit Handtüchern oder Bademänteln im Ruheraum genießen – am Besten im Genuss einer Tasse Tee.

Ausgewählte Hamam Bäder in Hamburg

✖ Das Hamam in Hamburg
Feldstraße 39, 20357 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

✖Hamam Hafen Hamburg e.K.
Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

✖ Hamam Palace
Veringstraße 60, 21107 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

Übrigens: In manchen Hamam Bädern gibt es spezielle Tage für Frauen. Alle anderen Tage sind in der Regel gemischt besuchbar. Badehose bzw. Bikinislip und Badeschuhe sollte man selbst mitbringen – alle anderen Utensilien wie Handtücher und Bademantel lassen sich gegen kleine Gebühren leihen. Für einen Besuch im türkischen Dampfbad sollte man auf jeden Fall 2 bis 3 Stunden einplanen. Am Besten lässt man sich vorab einen Termin geben – preislich sollten man für das Hamam mindestens 30 Euro einplanen. Weitere Kosmetik-Behandlungen sind unabhängig von einem Besuch möglich. Wir wünschen viel Vergnügen.

(Artikel: ahoihamburg | Artikelbilder dank Pixabay & Fotolia dank C. Strom)

LIVE: Sternschanze im Ausnahmezustand

Viel Krawall im Schanzenviertel – zeitweise wirkte es so, als habe die Polizei das Schanzenviertel aufgegeben. Überall Feuer, geplünderte Geschäfte, es ähnelt optisch einem Bürgerkrieg. Der Nachrichtensender N24 berichtet live – hier im Stream!

Jetzt Live vom Schulterblatt !!!

Stream zuvor – inzwischen offline

https://www.youtube.com/watch?v=9BQP01MDrCE

Stream zuvor – inzwischen offline