St. Pauli Zoo: Filmprojekt über den Kiez im Wandel

Für was steht der Stadtteil St. Pauli? Vergnügungsmeile, Rotlicht-Viertel, Urbanes Leben, Hamburgs kleines Las Vegas ?! ─ eins ist sicher, der Traditionsstadtteil befindet sich im ständigen Wandel: Heute mehr denn je, nur die Richtung scheint ungewiss. Filmemacher Julian Schöneich und Johannes Neinens zeigen in ihrem Filmprojekt „St. Pauli Zoo – Ein Stadtteil im Wandel“ die Sicht der Anwohner und ermöglichen es Veränderungen auch mal aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

Gentrifizierung, Straßengewalt, Gefahrengebiete, Esso Häuser: Der Kiez sorgte die letzten Jahre sowohl in Hamburgs Medien als auch überregional für Schlagzeilen.Viel wurde berichtet, doch laut den Machern des Films „St. Pauli Zoo“ wurde dabei die Anwohner-Perspektive häufig außen vorgelassen.

Aus diesem Grund entstand das neue Filmprojekt dass u. A durch Crowdfunding finanziert wurde, eine durchaus kritische Dokumentation bei der die Menschen des Stadtteils St. Pauli im Mittelpunkt stehen. Vom Obdachlosen, über den Kioskbesitzer von gegenüber bis hin zum Kiezpastor Martin Paulekun und dem Präsidenten des FC St.Pauli (Stefan Orth) kommen viele verschiedene Persönlichkeiten zu Wort. Auch Kiezlegende Thomas „Tommy“ Born und Rapper Nate57 sind im Film vertreten.

Vergangenen August durften Mitwirkende, Unterstützende und Presse den Rohschnitt des Films im Nochtspeicher (nahe St. Pauli Fischmarkt) bereits bestaunen. Der Film „St. Pauli Zoo“ erscheint in naher Zukunft (Termin steht noch aus) auf DVD und BluRay ─ kleinere Ausschnitte, Teaser und Trailer lassen sich schon jetzt begutachten.

Update: Am Sonntag, den 22. Februar steigt die Filmpremiere von ST. PAULI ZOO im Grünspan. Der Ticket-Vorverkauf läuft bereits, mehr Informationen auf der Facebook-Seite von St. Pauli Zoo.

Trailer zu “St.Pauli Zoo – Ein Stadtteil im Wandel”

Wer St. Pauli nicht begreift und nur sieht was da stattfindet, für den ist das ein Zoo, den er sich nicht erklären kann!” sagt Wolle, ein Anwohner des Stadtteils im bereits erschienenen Trailer zu „St. Pauli Zoo“. Ebenfalls zusehen sind Kiezlegende Tommy Born, Heinz (alteingesessener Anwohner), der verstorbene Hafenbasar-Besitzer Dr. Gereon Boos und Simone von Kiez Curry.

(Artikel: ahoihamburg.net / Bild durch YouTube „FilmFatal“)

Farbanschläge auf S-Bahnen beschäftigt Bundespolizei

Die vergangenen Tage gab es zahlreiche Farbanschläge auf Hamburger S-Bahnen: Nun hat sich auch die Bundespolizei der Sache angenommen und ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Wie die Bundespolizei heute bestätigte, sind seit dem 6. Oktober zahlreiche S-Bahn-Wagons von unbekannten Tätern mit Lackfarbe, Öl und Teer beschmiert worden. Besonders traf es die Linien zwischen den Stadtteilen Blankenese und Altona (S1) sowie nach Bergedorf (S2).

Hamburger S-Bahn beschmiert mit "Oz" Tags

Hamburger S-Bahn beschmiert mit „Oz“ Tags

Ersten Angaben zufolge warfen die Täter die Farbe aus Beuteln und Kanistern von S-Bahn-Brücken auf die vorbeifahrenden Züge. Fast ein dutzend Züge wurden auf diese Weise binnen 4 Tagen beschmiert. Die Reinigung ist äußerst aufwendig und wird noch rund eine Woche in Anspruch nehmen – vorausgesetzt der Vandalismus geht nicht in eine neue Runde. Einem NDR-Bericht zufolge beträgt der entstandene Schaden schon jetzt über 100.000 Euro.

In Gedenken an den verstorbenen Sprayer „Oz“

In diversen Hamburger Medien wird spekuliert, ob die Anschläge mit dem Unfalltod des Hamburger Sprayers „Oz“ in Verbindung stehen. Dessen deutschlandweit bekanntes Kürzel wurde nach seinem tragischen Tod, ebenfalls tausendfach an Züge und Bahnhofswände gesprayt.

Quelle: Via NDR
Ähnliche Artikel: Polizei jagt Graffiti-Sprüher “DSF”, “TESE” und “RAGE”

Geld wechseln: Fremdwährungen tauschen in Hamburg

Viele werden das Problem kennen: Man kommt aus dem Urlaub oder von der Geschäftsreise und hat das umgetauschte Geld nicht ausgegeben. Ob nun US-Dollar, Schweizer Franken, Türkische Lira oder Britische Pfund – das Geld lässt sich ganz leicht wieder in Euro tauschen.

Auch wenn die meisten klassischen Wechselstuben nahezu ausgestorben sind, gibt es noch ein paar nennenswerte Filialen u. A am Hamburger Flughafen und Hauptbahnhof.

Hier lässt sich unkompliziert Geld wechseln

  • ExChange am Steindamm 2 (nahe Hbf)
    Mo. – Fr.: 09:00 – 18:30 Uhr; Sa: 9:00 – 16:00 Uhr
  • Reisebank im Flughafen Hamburg ( Terminal 1 & 2)
    Mo. – So.:  06.00 – 22.00 Uhr; Terminal 2: Mo. – So. 08.00 3 21.00 Uhr
  • AGw Allgemeine Geldwechselstube (Reeperbahn 59)
    Mo. – Fr.: 10:00 – 20:00 Uhr; Sa. – So.: 10:00 – 22:00 Uhr
  • Reisebank im Altonaer Bahnhof
    Mo. – Fr.: 07:30 – 20:00 Uhr; Sa. – So.: 09:00 – 17:00 Uhr

Natürlich eignen sich diese Wechselstuben auch zum Geldumtausch vor der Reise. Die Reisebank am Flughafen beispielsweise hält über 100 Währungen (darunter auch wahre Exoten) zum Mitnehmen bereit.

Fremdwährungen tauschen in Hamburger Banken

Neben diesen spezialisierten Anbietern für den Geldwechsel, kann man fremde Währungen natürlich auch in vielen Hamburger Banken und Sparkassen wechseln. Das ist bei kleinen Beträgen in der Regel sinnvoller, da Geldwechselstuben in der Regel eine Wechselgebühr berechnen. Außerdem ist es sehr ratsam, sich bereits vor dem Wechsel über den aktuellen Wechselkurs schlau zu machen, nur so erhält man auch den richtigen Preis und verhindert kosten.

Das Ganze funktioniert natürlich auch andersrum: Wer bereits vor Reiseantritt die passende Fremdwährung im Portemonnaie haben möchte, informiert einfach die hauseigene Bank oder Haspa. In der Regel können die Bankfilialen schon einen Tag später gegen eine kleine Gebühr wechseln.

Bahn-Streik: Ab 21 Uhr stehen Hamburgs Bahnen still

Bundesweiter Bahnstreik ─ ja, schon wieder! Die Lokführergewerkschaft (GDL) will am heutigen Dienstagabend den Zugverkehr in Deutschland für 9 Stunden lahmlegen. Betroffen sind sowohl die Fern- und Regionalzüge als auch Güterzüge und S-Bahnen.

Die GDL ruft ihre Mitglieder im Tarifstreit mit der Bahn zu einem bundesweiten Streik von Dienstagabend um 21 Uhr bis Mittwochmorgen um 6 Uhr auf. Zum Streik aufgerufen sind nicht nur die Lokomotivführer und Zugbegleiter, sondern wirklich alle GDL Mitglieder: Also auch beispielsweise die Bordgastronomen, Instruktoren, Trainer und Disponenten in allen Eisenbahnverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn. Es geht wieder um mehr Geld, weniger Arbeitszeit und vor allem weniger Belastung ─ wieder sind die Leidtragenden die Bahnkunden.

Kurz gesagt: Ab 21 Uhr werden fast alle Hamburger Bahnen stillstehen und voraussichtlich werden wieder zehntausende Pendler und Fernreisende in ganz Deutschland von dem Ausstand betroffen sein. In wie weit Ersatz- Busse und Taxis eingesetzt werden bleibt abzuwarten.

Aktuelle Hinweise zu Fahrplanänderungen ✖ HVV Störungsmeldungen bei Twitter

Soul Kitchen: Filmkomödie bringt den Blues nach Hamburg

In der Film-Komödie Soul Kitchen von Regisseur Fatih Akin geht es um Familie, Freunde, Liebe und Loyalität – ganz nebenbei ist der Film eine Liebeserklärung an die Stadt Hamburg. Als wesentlicher Drehort diente die gleichnamige Event-Halle im Stadtteil Wilhelmsburg.

Der Deutsch-Griechische Restaurant-Inhaber Zinos hat einfach kein Glück. Zunächst zieht es seine Freundin wegen der beruflichen Karriere nach Shanghai, dann erleidet er einen schmerzhaften Bandscheibenvorfall und zu allem Überfluss hängen ihm das Finanzamt und ein Immobilienhai (Wotan Wilke Möhring) im Nacken.

Aus der Not heraus heuert er einen exzentrischen Spitzenkoch an, der Gourmetküche in die Soul Kitchen bringt – jetzt bleiben selbst die wenigen Stammgäste aus. Um Zinos Pechsträhne die Krone aufzusetzen, ist da noch der vorbestrafte Bruder Illias (Moritz Bleibtreu), der einen Arbeitsvertrag will ohne die Finger krumm zumachen. Zinos will die Probleme hinter sich lassen, die Soul-Kitchen los werden und zu seiner Freundin nach Shanghai. Das Restaurant überlässt er seinem Bruder Ilias. Während Zinos auf dem Weg nach China ist fängt die Soul Kitchen an zu boomen wie nie zuvor. Alles scheint sich zum positiven entwickeln, wäre da nicht der zweifelhafte Immobilienmakler und die Poker-Affinität von Bruder Ilias …

Soul Kitchen ist eine wundervolle Geschichte, erzählt mit jeder Menge Charme – ganz nebenbei ist der Film auch eine liebevolle Hommage an die Stadt Hamburg. Witz, Tragödie und Liebe, mit diesen Streifen hat Fatih Akin das Genre sicherlich nicht neu erfunden, dennoch zeigt er uns mit Soul Kitchen erneut, dass er sich mit Kreativität und Stil vom üblichen Durchschnitt des deutschen Films abhebt-

Trailer zum Film Soul Kitchen von Fatih Akin

Soul Kitchen ist als DVD und Blu-Ray erschienen und als Stream via Maxdome abrufbar. Der Film ist im Herbst 2009 in die deutschen Kinos gekommen und hat zahlreiche Filmpreise erhalten. Für den passenden Sountrack sorgte übrigens Jan Delay feat. Silly Walks mit dem Song Soundhaudegen. Vorbild für den Film war die Ottenser Kneipe „Sotiris„. Die echte Soulkitchen im Stadtteil Wilhelmsburg wurde im Juli 2013 wegen Einsturzgefahr geschlossen.