Typisch Hamburg: Wahrzeichen, Sprache und Küche

Zurück zur Startseite
Typisch Hamburg: Wahrzeichen, Sprache und Küche

Typisch Hamburg – diese Worte hört man in Regel von Reiseleitern die Touristengruppen durch die Hansestadt führen, vorbei am Wahrzeichen Michel, durch die sündige Meile bis zum Hamburger Fischmarkt. Gerne werden die Worte auch mal etwas überstrapaziert.

Das Franzbrötchen beim Bäcker, das Alsterwasser in der Kneipe, die Fritz-Kola Flasche im Kiosk, die Fastfood-Kette Jim Block ─ auch wenn made in Hamburg so manches mal sinnvoller wäre, heißt es häufig „das ist typisch Hamburg“.

Wir verstehen unter Typisch Hamburg wahre landestypische Dinge, die sowohl charakteristisch als auch kennzeichnend für die Stadt Hamburg sind. Angefangen bei den Alsterschwänen die seit 150 Jahren die Alster schmücken, über die vielen Fleete die durch Hamburgs Innenstadt verlaufen, bis zum hamburgischen Schnack dessen viele Facetten bis heute fest in der Sprachkultur verankert sind.

Dinge die das Prädikat Typisch Hamburg verdienen

[blockquote style=“3″]Die über 100 Jahre alte Speicherstadt ist heute eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und steht seit 1991 unter Denkmalschutz. Einzigartig macht die Speicherstadt die Tatsache, das die Lagerhallen auf Eichenpfählen erbaut sind und das ganze Viertel durchzogen ist von zahlreichen Kanälen und Brücken. … (mehr über die Speicherstadt erfahren)[/blockquote] [blockquote style=“3″]Die Alsterschwäne gelten in Hamburg als Wahrzeichen und haben eine lange Tradition. Sie schmücken die Binnen- und Aussenalster auf unverkennbare Art & Weise und sind aus der Hansestadt nicht mehr wegzudenken … (mehr über die Alsterschwäne erfahren)[/blockquote] [blockquote style=“3″]Die St. Michaelis Kirche (kurz Michel) ist vermutlich DAS WAHRZEICHEN von Hamburg und bietet nicht nur eindrucksvolle Gottesdienste und impulsante Konzerte, sondern in 82 Meter Höhe auch eine atemberaubende Aussicht über Hamburg … (mehr über den Hamburger Michel erfahren)[/blockquote] [blockquote style=“3″]Typisch Hamburg ist auch die Sprache in der Hansestadt. In der Kürze liegt die Würze: Echte Hamburger brauchen manchmal nur wenige Worte, um sich mit Ihren Mitmenschen zu verständigen. Die schönsten Hamburgerischen Schnacks und Sprichwörter … (mehr über die „Hamburgische Sprache“)[/blockquote] [blockquote style=“3″]Die schwimmende Anlegestelle Landungsbrücken ist 688 Meter lang und für viele Touristen die erste Anlaufstation wenn sie den Hamburger Hafen besichtigen wollen. Hier starten die Hafenrundfahrten, die Hafenfähren aber auch die HADAG Dampfer Richtung Finkenwerder und Blankenese. … (mehr über die Landungsbrücken)[/blockquote] [blockquote style=“3″]Bei einem Spaziergang durch Hamburgs beliebte Parkanlage Planten un Blomen man die unterschiedlichsten Menschen: Ob Jongleure und Tänzer, Picknicker und Leseratten, Musiker und Jogger oder Spaziergänger wie du und ich. Kurz gesagt: Die Parkanlage im Herzen von Hamburg bietet jedem etwas – das ganze Jahr zum kostenfreien Eintritt … (mehr zum Park „Planten un Blomen“)[/blockquote]

Beliebte Souvenirs und Mitbringsel

Falls man mit dem Leben an der Elbe bereits bestens vertraut ist und unter „Typisch Hamburg“ eigentlich auf der Suche nach Souvenirs und Mitbringseln für Freunde & Verwandte ist, dann haben wir einige Vorschläge zusammengefasst. Ob Original St. Pauli Shirt, die Rickmer Rickmers als Buddelschiff oder sogar Spezialitäten wie Labskaus. Diese und viele andere schöne Ideen in unserem Artikel >> Souvenirs aus Hamburg: Für Touristen und Lokalpatrioten.

Zurücklehnen und Alsterfontäne beim sprudeln beobachten

Ebenfalls als Typisch Hamburg lässt sich mittlerweile auch die Alsterföntäne in der Binnenalster bezeichnen: Die Wasserfontäne ist ein beliebtes und überregional bekanntes Wahrzeichen der Hansestadt und als fester Bestandteil des Stadtbildes nicht mehr wegzudenken.

[ot-video type=“youtube“ url=“http://youtu.be/v1IRu9Kg8M8″]