Schanzenpark: Stink-Anschlag auf das Mövenpick-Hotel

Schanzenpark: Stink-Anschlag auf das Mövenpick-Hotel

Mehrfach wurde das Mövenpick Hotel im Schanzenpark schon von kleineren Anschlägen heim gesucht. Diesmal wurde jedoch eine Art Stinkattacke auf das Hotel ausgeübt. Hierzu schütteten unbekannte Täter Buttersäure in die Lüftungsschächte.

Die Hotelmanagerin des Mövenpick Hotels im Schanzenturm und das andere Personal fiel der üble Geruch an der Rezeption auf. Die Managerin schaltete den Alarm aus und die angerückte Feuerwehr neutralisierte die Buttersäure. Die Polizei ermittelt in allen Richtungen und man tappt im Dunkeln, warum das Hotel ein beliebtes Anschlagsort ist. Zunächst viel der Verdacht auf Täter aus der linken Szene, aber es wird immer noch ermittelt. Bei Personen aus der linken Szene konnte jedoch nichts beweisendes gefunden werden und so kommt vielleicht auch das nähere Umfeld des Hotels und des Personals in Frage.

Falls Anwohner etwas wichtiges gesehen oder aber auch gehört haben, sollen sie dieses bitte der Polizei melden. So können die Täter schneller gefasst werden und die Anschläge hören ebenfalls auf.


Ähnliche Artikel

Hotelpreise: Hamburg an der einsamen Spitze

Die Preise für Hotelübernachtungen sind in den nördlichen Bundesländern deutlich gestiegen. Laut einer Studie liegen die Zimmerpreise in Hamburg enorm

Pünktlich zum Frühling ist die Alsterfontäne wieder in Betrieb

Die Alsterfontäne ist zurück auf der Hamburger Binnenalster: Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März wurde sie wieder in Betrieb genommen, den Startknopf

Erneut Kurden-Proteste gegen türkische Politik

In Hamburg haben am verkaufsoffenen Sonntag laut Polizei erneut hunderte Menschen gegen die Festnahme von kurdischen Politikern in der Türkei protestiert. Bereits