Schanzenpark: Stink-Anschlag auf das Mövenpick-Hotel

Schanzenpark: Stink-Anschlag auf das Mövenpick-Hotel

Mehrfach wurde das Mövenpick Hotel im Schanzenpark schon von kleineren Anschlägen heim gesucht. Diesmal wurde jedoch eine Art Stinkattacke auf das Hotel ausgeübt. Hierzu schütteten unbekannte Täter Buttersäure in die Lüftungsschächte.

Die Hotelmanagerin des Mövenpick Hotels im Schanzenturm und das andere Personal fiel der üble Geruch an der Rezeption auf. Die Managerin schaltete den Alarm aus und die angerückte Feuerwehr neutralisierte die Buttersäure. Die Polizei ermittelt in allen Richtungen und man tappt im Dunkeln, warum das Hotel ein beliebtes Anschlagsort ist. Zunächst viel der Verdacht auf Täter aus der linken Szene, aber es wird immer noch ermittelt. Bei Personen aus der linken Szene konnte jedoch nichts beweisendes gefunden werden und so kommt vielleicht auch das nähere Umfeld des Hotels und des Personals in Frage.

Falls Anwohner etwas wichtiges gesehen oder aber auch gehört haben, sollen sie dieses bitte der Polizei melden. So können die Täter schneller gefasst werden und die Anschläge hören ebenfalls auf.


Ähnliche Artikel

Abriss der Esso-Häuser fast schon beschlossene Sache

Die maroden Esso Hochhäuser auf St. Pauli sollen abgerissen werden,  so der Wunsch des Investors „Bayrische Hausbau“ – doch von

Hamburg ist „Happy“ und tanzt zum Hit von Pharrell Williams

Die Hit-Single „Happy“ von Pharrell Williams ist weltweit ein Mega-Erfolg. Das Lied verbreitet aber nicht nur gute Laune, es bringt

Bahn-Streik: Ab 21 Uhr stehen Hamburgs Bahnen still

Bundesweiter Bahnstreik ─ ja, schon wieder! Die Lokführergewerkschaft (GDL) will am heutigen Dienstagabend den Zugverkehr in Deutschland für 9 Stunden lahmlegen. Betroffen sind