Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

Eine deutsche Liebeskomödie, die aus dem gleichnamigen Roman von Gernot Grickschdem stammt, der auch das Drehbuch schrieb. Die Entstehung der Komödie war im Jahre 2008 unter der Regie von Leander Haußmann.

Dieser Film handelt über den 26-jährigen Protagonisten Robert Zimmermann, der von Tom Schilling gespielt wird. Dieser ist Spieledesigner in einer modernen aber etwas chaotischen Spieleschmiede und mit seiner Kollegin Lorna liiert. Er lebt in einer WG in Hamburg und ist in der Annahme, sein Leben voll im Griff zu haben.

Und dann tritt Monika in Robert’s Leben

Eines Tages jedoch, wird er in einer Mittagspause von einem Kollegen versehentlich mit Ketchup bekleckert und begenet daraufhin der 20 Jahre älteren Angestellten der Reinigungsfirma. Sie heißt Monika und ist alleinerziehend. Schon war es um ihn geschehen und er beschließt, um die Liebe auf den ersten Blick zu kämpfen und das Herz der Dame zu erobern. Jedoch ist dieses Vorhaben mit vielen Problemen umd Strapazen verbunden, denn neben Alters- und Kulturunterschieden hat dieser sich noch mit dem Widerstand ihres jugendlichen Sohnes auseinander zu setzen.

Gleichzeitig steckt auch Roberts Familie in einer prekären Situation. Der eigene Vater verlässt die Mutter für eine jüngere, weil dieser selbst gerade eine Krise durchmacht. Seine lesbische Schwester ist schwanger, was gegen den Missfallen ihrer Lebensgefährtin spricht.Und nun finden auch noch im Hause der Familie Dreharbeiten über ein Film von Alt-Bundeskanzler Konrad Adenauer statt. Des Weiteren muss Robert noch für die Präsentation eines Ego-Shooter Spiels, für sehr wichtigen chinesischen Auftraggeber, eine wesentliche Änderung vornehmen. Jedoch hält letztlich bei diesem ganzen Trouble die Familie zusammen und auch Roberts Mühen waren nicht vergebens, denn zum Schluss finden auch er und seine Monika endlich zueinander.

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe (Trailer)

Der Film dauert 102 Minuten und ist als DVD bei Amazon erhältlich. Der Name des Hauptdarstellers „Robert Zimmermann“ ist eine Anspielung auf den Folk-Musiker Bob Dylan, dessen echter Name ebenfalls Robert Zimmermann ist. Die Filmusik stammt von der Band „Element of Crime„, der Titel lautet „Ein Hotdog unten am Hafen“.


Ähnliche Artikel

Disney’s Aladdin: Broadway Musical kommt nach Hamburg

Jetzt ist es also offiziell: „Aladdin“ kommt als neues Musical nach Hamburg. Im kommenden Herbst soll der Disney-Klassiker in der

Elbphilharmonie fertig: MOPO gehen die Themen aus

Das neue Wahrzeichen der Hansestadt ist endlich fertig. Das ist für viele Hamburger eine erfreuliche Nachricht. Nicht so für eine

Hamburger SV und FC St. Pauli spielen Unentschieden

Auch am vergangenen Wochenende pilgerten die Fußballfans der Stadt wieder einmal zahlreich ins Volksparkstadion und in die Sportsbars von Hamburg.