Pünktlich zum Frühling ist die Alsterfontäne wieder in Betrieb

Pünktlich zum Frühling ist die Alsterfontäne wieder in Betrieb

Die Alsterfontäne ist zurück auf der Hamburger Binnenalster: Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März wurde sie wieder in Betrieb genommen, den Startknopf  drückte Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer gemeinsam mit Hamburgs zweiter Bürgermeisterin Dorothee Stapelfeldt (SPD).

Seit vielen Jahren gilt die Fontäne auf der Alster als wahrer Frühlingsbote. Nun pünktlich zum astronomischen Frühlingsanfang ist es natürlich wieder soweit. Die bis zu 60 Meter hohe Wassersäule sprudelt wieder und prägt maßgeblich das Hamburger Stadtbild. Die Alsterfontäne gibt es seit 1987 auf der Binnenalster, die jährlichen Betriebskosten werden durch Spenden und Sponsoren finanziert.



Ähnliche Artikel

Farbanschläge auf S-Bahnen beschäftigt Bundespolizei

Die vergangenen Tage gab es zahlreiche Farbanschläge auf Hamburger S-Bahnen: Nun hat sich auch die Bundespolizei der Sache angenommen und

Blitzmarathon: 24-Stunden Jagd auf Hamburgs Verkehrssünder

Achtung liebe Autofahrer! Es gibt wieder einen bundesweiten Blitzermarathon der auch vor Hamburg nicht halt macht. Die Kontrollen beginnen Donnerstag

Hamburger Polizei will Möglichkeiten von „Precobs“ prüfen

Für manche mag es vielleicht ein bisschen nach Science-Fiction klingen, aber mithilfe einer Computer-Software namens „Precobs“ (bestehend aus verschiedenen Algorithmen) weiß