Fanfest Hamburg: Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld

Fanfest Hamburg: Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld

Endlich ist es bald soweit, die Fußball EM 2016 in Frankreich geht los und auf den Fanmeilen im fußballverrückten Deutschland treffen sich wieder Hunderttausende, um die Spiele unserer deutschen Nationalmannschaft zufeiern. Auch dieses Jahr wird das Hamburger Heiligengeistfeld wieder Schwarz-Rot-Gold erstrahlen.

Die Operation Europmeister kann beginnen: Wohl nie zuvor die Erwartung der deutschen Fussballfans nach einem Europameister-Titel (als amtierender Weltmeister) so groß wie 2016. Auf der 25.000 Quadratmeter großen Fläche ist genug Platz für rund 50.000 Fußballfans. Anders als sonst werden in der Vorrunde nur die Deutschlandspiele übertragen: Die LED-Wand ist 92 Quadratmeter groß – ab dem Achtelfinale werden alle Begegnungen übertragen ─ der Eintritt ist wie bislang gewohnt vollkommen umsonst.

Spieleübertragungen auf dem Fanfest 2016

Startschuss ist  der 12. Juni zum ersten Spiel unserer Jungs gegen die Ukraine ─ der Einlass beginnt um 14 Uhr, das Spiel beginnt um 21 Uhr. Das zweite Vorrundenspiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 16. Juni gegen Polen ─ Anstoß ist um 21 Uhr, der Einlass ist schon ab 19 Uhr möglich. Am 21. Juni um 18 Uhr ist Anstoß zum letzten Gruppenspiel für das DFB-Team gegen Nordirland – auch hier ist der Einlass 2 Stunden vorab.

Datum Anstoß Begegnung
12.06.2014 21:00 Deutschland – Ukraine
16.06.2014 21:00 Deutschland – Polen
21.06.2014 18:00 Nordirland – Deutschland

Ein paar kleine Grundregeln gibt es zu beachten: Ungefähr 100 Sicherheitskräfte kontrollieren die Besucher beim Einlass auf das Areal ─ um den Lautstärkepegel zur späten Stunde in Grenzen zuhalten, sind laute Instrumente wie beispielsweise Trommeln und Vuvuzelas nicht erlaubt. Wie bei jeder Großveranstaltung dieser Art sind natürlich auch Glasflaschen, Dosen, Waffen, Feuerwerkskörper &  ähnliches nicht erlaubt!

Der einfachste Weg zum Fanfest auf dem Heiligengeistfeld

Natürlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Eine Möglichkeit ist die U3 Richtung Schlump-Barmbek, vom Hauptbahnhof beträgt die Fahrtzeit 10 Minuten zur S-Bahn-Station Feldstraße (Heiligengeistfeld). Alternativ lässt sich auch die U2 nutzen: Ausstieg Messehallen, von dort aus sind es nur wenige Minuten Fussweg. Dank getroffenen Vereinbarungen mit der HVV fahren die Bahnen bei Spielen unter der Woche länger.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“

Nach einem erfolgreichen Spiel der deutschen Nationalmannschaft wird es für viele Besucher des Fanfest Hamburg weiter Richtung Reeperbahn gehen, hier wird erfahrungsgemäß fröhlich & stimmungsvoll weiter gefeiert! Wir freuen uns auf ein friedliches Fanfest 2016 auf dem Heiligengeistfeld und halten euch über Facebook, Twitter & Instagram auf dem Laufenden. Happy Public Viewing! 


Tags assigned to this article:
FussballPublic Viewing

Ähnliche Artikel

Schulleben in Hamburg kostet fast 27.000 Euro

Kinder kosten Geld, insbesondere die Ausbildung bringt hohe Kosten mit sich. Doch das fängt nicht etwa erst bei einem Universitätsstudium

Hamburg will die „Rote Flora“ für 1,1 Mio Euro zurück

Der Hamburger Senat will die besetzte „Rote Flora“ vom umstrittenen Immobilien-Investor Klausmartin Kretschmer zurück. Das hat Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD)

Grüner Pfeil hat an Hamburgs Ampeln keine Zukunft mehr

Der „Grüne Pfeil“, das kleine Schild an Hamburgs Ampeln, dass das Rechtsabbiegen trotz roter Ampel ermöglicht, wird nach und nach