Ohnsorg Theater: Schwänke, Lustspiele und Komödien

Ohnsorg Theater: Schwänke, Lustspiele und Komödien

Eines der bekanntesten Volkstheater in Deutschland ist in Hamburg zu finden, das Ohnsorg Theater. Es wurde durch zahlreiche Fernsehübertragungen im ganzen Land bekannt und Heidi Kabel, ein Urgestein des Ohnsorg Theater Hamburg, kennt in Deutschland fast jeder.

Auf der Bühne geht es immer lustig zu, denn auf dem Ohnsorg Theater Spielplan stehen meistens Schwänke, Lustspiele und Komödien. Doch auch ernstere Stücke in plattdeutscher Sprache werden dem Publikum gezeigt.

Modernste Technik und die Ohnsorg Theateratmosphäre

75 Jahre war die Bühne des Ohnsorg Theater Hamburg in den Großen Bleichen. Nun werden die Stücke aus dem Ohnsorg Theater Spielplan im Bieberhaus zum Besten gegeben. Modernste Technik verbindet sich jetzt mit der alten Ohnsorg Theateratmosphäre. Nicht nur die Zuschauer profitieren davon, durch bessere Sicht und hervorragende Akustik, sondern auch die Darsteller genießen die besseren Arbeitsbedingungen.

Was mit Henry Vahl begonnen hat, der vor 50 Jahren durch die Fernsehübertragung des Stückes „Meister Anecker“ über Nacht zu einem Star wurde, wird heute in guter alter Tradition vom jetzigen Ensemble fortgeführt. Ein schönes Beispiel ist das Stück „Landesregierung – Buer söcht Fro“, das noch bis zum 19 Januar 2016 auf dem Spielplan steht. Auch wenn der Intendant Christian Seeler anfangs Bedenken hatte, die Komödie läuft mit großem Erfolg. Übrigens: Was früher über den schwarz-weiß Bildschirm flimmerte kann man heute auch auf DVD erwerben.



Ähnliche Artikel

St. Pauli Zoo: Filmprojekt über den Kiez im Wandel

Für was steht der Stadtteil St. Pauli? Vergnügungsmeile, Rotlicht-Viertel, Urbanes Leben, Hamburgs kleines Las Vegas ?! ─ eins ist sicher,

Jahresausstellung 2014 des Kunst- und Mediencampus Hamburg

Vom 10. bis zum 12. Juli zeigten die Studierenden im Kunst- und Mediencampus Hamburg, sowie auf dem Modecampus  in der

Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen

Das Elbphilharmonie Kulturcafé mitten in der Innenstadt: Hier können sich Hamburger und Touristen über das Kulturangebot der Hansestadt informieren. Natürlich