Nacktschwimmen und Nacktbaden in Hamburg

Nacktschwimmen und Nacktbaden in Hamburg

Frei von Textilien durchs Wasser gleiten hat für viele Menschen einen besonderen Reiz – doch ist Nacktschwimmen und Nacktbaden in Hamburg gar nicht so einfach.

Wer es schon mal gemacht hat, weiß wovon die Rede ist: Beim Nacktschwimmen spürt man die Bewegungen des Wassers ganz anders – auch der eigene Körper wird auf andere Art & Weise wahrgenommen. Für viele ist es gar ein Gefühl von Freiheit. Wer dieses Feeling in Hamburg haben möchte, steht jedoch vor einer begrenzten Auswahl an Möglichkeiten. Eins gleich vorab: Ein richtiges FKK-Hallenbad zum Nacktbaden gibt es in Hamburg nicht. Aber es gibt auch Lichtblicke für FKK-Freunde – nachfolgend zunächst einmal die FKK Seen in Hamburg und Umgebung.

Schöne FKK-Seen in Hamburg

Hier die schönsten Nacktbade- Möglichkeiten in Hamburg mit offiziell ausgewiesenen FKK-Plätzen – los geht’s:

Boberger See

Der Boberger See ist kostenfrei und bei FKK-Freunden sehr beliebt. Das Wasser des Sees ist sehr klar und es gibt sehr entspannt gelegene Liegeflächen für Sonnenanbeter. (Anfahrt via Google Maps)

Eichbaumsee

Der Eichbaumsee, auf der Landzunge zwischen See und der Dove-Elbe, bietet mehrere schöne und im südöstlichen Teil des Sees gibt es einen Sandstrand. Hier können FKK-Anhänger und Textil-Freunde zusammen den See genießen.

Oortkatener See

Ebenfalls kostenfrei und bei FKK-Freunden sehr beliebt ist der Oortkatener See bzw. Hohendeicher See im Osten Hamburgs. Ein kleiner Waldweg führt zu den Liegeflächen für Nacktbader, das Wasser des Sees ist auch hier als sehr klar zu beschreiben. (Anfahrt via Google Maps)

Nacktschwimmen in Hamburg und Umgebung

Schwimmhallen zum Nacktschwimmen in Hamburg

Wie zu Beginn erwähnt, ist Nacktschwimmen Indoor in Hamburg etwas kniffliger. Aber es gibt ein paar Ausnahmen wie beispielsweise das Meridian Spa: Hier ist es möglich unbekleidet im Pool zu planschen. Das bedeutet aber nicht reines FKK-Baden, denn hier darf natürlich auch mit Textilien geschwommen werden. Das Meridian Spa ist in den Stadtteilen in Alstertal, Barmbek, Eppendorf und Wandsbek ansässig.

Ein weitere Option bieten die Schwimmhallen von Bäderland. Hier kann man in Kombination mit einem Saunabesuch auch Nacktschwimmen – zumindest zu bestimmten Zeiten. Zur Mitternachtssauna isr in Volksdorf (die kleine Halle) reines FKK-Schwimmen möglich.

Das wars soweit zu den Schwimmhallen. Wer auf der Suche nach Wilden Stellen ist, wird eh die Badeseen bevorzugen – hier geht’s zurück zu den FKK-Seen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Nacktbaden – viele weitere Tipps und Informationen rund um Hamburg befinden sich im Ratgeber. Unsere Facebook-Seite freut sich natürlich auch über Deinen Besuch.

(Artikel: ahoihamburg.net – Bildmaterial: Fotolia – Misu und Lars Zahner)


Ähnliche Artikel

Hamburg Blogs: Die Bloggerszene der Hansestadt

Hamburg ist das Tor der Welt ─ und wie es sich für eine moderne Medienmetropole gehört, gibt es hier eine

Die größten Ereignisse der Geschichte im Volksparkstadion

1953 war nicht nur für den Sport ein Meilenstein in der Geschichte Hamburgs. Mit der Eröffnung des Volksparkstadions existierte endlich

Alsterschwäne schmücken die Binnen- und Außenalster

Die Alsterschwäne gelten in Hamburg als Wahrzeichen und haben eine lange Tradition. Sie schmücken die Binnen- und Aussenalster auf unverkennbare