Moses & Taps: Coca-Cola Wholecar durch Hamburg

Moses & Taps: Coca-Cola Wholecar durch Hamburg

„Werbefolien sind doch irgendwie 90er – Lack aus der Dose gehört die Zukunft.“ Die S-Bahn (Linie S31) fuhr am heutigen Mittwoch-Morgen mit einem Waggon, bemalt mit dem weltbekannten Coca-Cola Schriftzug, in den Bahnhof Altona ein. Was einige auf den ersten Blick tatsächlich für Werbung hielten, stammt eigentlich aus den Sprühdosen des Sprayer-Kollektivs „MOSES & TAPS™“.

Die BILD-Zeitung betitelte Moses einst als frechsten Sprayer Deutschlands. Hinter dem Pseudonym „MOSES & TAPS™“ scheint hingegen eine ganze Gruppe von Sprühern zu agieren, die sich mit aufwändigen und kreativen Wholecars über die Landesgrenzen hinaus in der Szene einen Namen gemacht haben. Zuletzt sorgten sie mit einer zugemauerten Tür in der Hamburger S-Bahn für bundesweite Schlagzeilen.

S-Bahn Waggon im Coca-Cola Design

Der mit dem berühmten Coca-Cola Schriftzug verzierte S-Bahn Waggon mag einigen Passanten gar nicht aufgefallen sein. Viele werden es als Werbung abgestempelt haben, so gut wurden Typo und Farbton der Limo-Marke getroffen. Einzig der matte Anblick der Farbe und die fehlende Transparenz durch die Fensterscheiben hätten skeptisch machen können.

Es ist nicht das erste Graffiti dieser Art von Moses & Taps. In der Vergangenheit adaptieren sie das Logo der TV-Show „Germany’s Next Topmodel“ und machten daraus „Germany’s next Topsprayer„. Wie gegen die Graffiti-Künstler Tese und Rage ermittelt auch gegen Moses & Tapes die Soko Graffiti. Sonderlich stören tut das die Sprüher scheinbar nicht. Trotz der vielen Ermittlungsarbeit gibt es von beiden Gruppen regelmäßig neuen Output zu bestaunen.

Coca-Cola Graffiti auf dem S-Bahn Waggon

(Artikel und Bildmaterial ahoihamburg.net)


Tags assigned to this article:
Graffiti

Ähnliche Artikel

Guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr Hamburg

Das Jahr neigt sich dem Ende, es sind nur noch wenige Stunden und Hamburg begrüßt das neue Jahr 2014! Ob

So feierte der Frühling seine Premiere in Hamburg

Ins Freie, wer kann: Der erste Frühlingstag zog viele Hamburger an die Alster, Elbe und Innenstadt um die ersten Sonnenstrahlen

Einbrecher auf Diebestour in Billstedt erwischt

Ausgerechnet den Valentinstag suchten sich vier Gauner aus, um in Billstedt auf Diebestour zu gehen. Allerdings hatten sie die Rechnung