Hotelpreise: Hamburg an der einsamen Spitze

Hotelpreise: Hamburg an der einsamen Spitze

Die Preise für Hotelübernachtungen sind in den nördlichen Bundesländern deutlich gestiegen. Laut einer Studie liegen die Zimmerpreise in Hamburg enorm über dem Schnitt anderer Bundesländer.

96,82 Euro – soviel zahlen Besucher im Schnitt für ein Zimmer in der Hansestadt. In keinem anderen Bundesland sind Hotelübernachtungen so teuer. Auf dem zweiten, dritten und vierten Platz der teuersten Bundesländer kommen Hessen (91,13 Euro), Baden-Württemberg (88,52 Euro) und Berlin (88,37 Euro).

Teure Hotelübernachtungen andererorts

Die Studie von hotel.de unterscheidet zwischen Bundesländern und Städten. Als Stadtstaat taucht Hamburg natürlich auch in der Liste der teuerste Städte auf. Hier ist der Spitzenreiter allerdings die Messestadt Hannover mit durchschnittlich 107,55 Euro pro Übernachtung. Auf dem zweiten, dritten und vierten Platz der teuersten Städte kommen Heidelberg (105,22 Euro), Ludwigshafen am Rhein (106,02 Euro) und Frankfurt am Main (104,80 Euro). Hamburg läuft hier unter Ferner! Schnell und einfach das günstigte Hotel in Hamburg finden mit unserem Hotel-Vergleich.


Tags assigned to this article:
Hotel

Ähnliche Artikel

Kassiererin vor Gericht: 23.000 Euro mit Flaschenpfand?

Mit Pfandflaschen lässt sich anscheinend richtig Geld machen, im aktuellen Fall geht es um rund 23.000 Euro! Eine Supermarkt-Kassiererin aus

Rentner auf Diebes-Tour in Lokstedt gefasst

Hamburg hat einen Einbrecher weniger. Dieser entspricht jedoch nicht dem typischen Klischeebild, das die meisten Personen von einem Einbrecher haben.

Schanzenpark: Stink-Anschlag auf das Mövenpick-Hotel

Mehrfach wurde das Mövenpick Hotel im Schanzenpark schon von kleineren Anschlägen heim gesucht. Diesmal wurde jedoch eine Art Stinkattacke auf