Hamburger Rathaus bröckelt – Steinmetze kennen den Grund

Hamburger Rathaus bröckelt – Steinmetze kennen den Grund

Am vergangenen Wochenende sind Fassadenteile des Hamburger Rathaus auf den Gehweg gefallen – die Große Johannisstraße wurde kurzzeitig gesperrt und der Bereich umgehend abgesichert.

Bröckelt unser schönes Rathaus etwa?

Beauftragte Steinmetze ließen sich am Montag mit einem Kran in 30 Meter Höhe bringen, um sich einen Blick von der Situation zu verschaffen – nun geben die Experten Entwarnung! Der Frost habe dafür gesorgt, dass sich Teile des Sockels gelöst haben. Die beauftragte Firma hat den betroffenen Sockel umgehend mit Draht und Spanngurten gesichert. Selbiges gilt für einen weiteren Sockel, der ebenfalls Risse aufwies. „Dieser Zierturm müsse restauriert werden“, sagte der Sprecher. Er betonte dabei, dass es nahe liegend ist, dass alle vergleichbaren Ziertürme auf dem Rathaus entsprechend zu überprüfen.

➤ Hier weitere Nachrichten aus Hamburg und Umgebung.


Ähnliche Artikel

Udo Lindenbergs Museumsprojekt „Panik City“ vorerst stillgelegt

Nach jahrelangen Verhandlungen wird es nun vorerst kein Udo-Lindenberg-Museum in Hamburg geben. Die Stadt und der Panik-Rocker Lindenberg sprechen nicht mehr

Pünktlich zum Frühling ist die Alsterfontäne wieder in Betrieb

Die Alsterfontäne ist zurück auf der Hamburger Binnenalster: Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März wurde sie wieder in Betrieb genommen, den Startknopf

Pinnebergerin fährt auf der Autobahn (A23) rückwärts

Es gleicht einem Wunder, dass niemand verletzt wurde. Eine 39 Jahre alte Pinnebergerin war am vergangenen Sonntagmorgen mit ihrem Ford Fiesta