Schon wieder: Fünf Autos in Uhlenhorst ausgebrannt

Schon wieder: Fünf Autos in Uhlenhorst ausgebrannt

In der Nacht zu Mittwoch brannten auf der Uhlenhorst fünf Autos, vier weitere wurden durch die Hitze angesenkt.

Die Randale und linksradikale Gewalt rund um den G20-Gipfel in Hamburg ist erst wenige Tage her – jetzt brennen schon wieder Autos. Im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst wurde in der Nacht fünf Autos abgefackelt. Sowohl in die Petkumstraße als auch in den Straßen Ulmenau und Birkenau mussten Einsatzkräfte anrücken. Vier weitere Autos wurden durch die Hitze beschädigt.

Die ersten drei Fahrzeuge brannten nach Angaben der Feuerwehr um 01:52 Uhr, die anderen beiden Autos um 2:12 Uhr. Hinweise auf Tatverdächtigen oder politischen Motive gibt es den Polizeiangaben zufolge bisher nicht.

➤ Hier weitere Nachrichten aus Hamburg und Umgebung.

(Artikel: ahoihamburg.net – Informationen: RP Online)


Ähnliche Artikel

Queen Mary 2 zum Jubiläum wieder in Hamburg

Die Queen Mary 2 wird genau zehn Jahre nach ihrem ersten Besuch wieder in Hamburg erwartet. Zum Jubiläum gibt  es

Beginner planen Konzert zum Jubiläum der Roten Flora

Das Kulturzentrum Rote Flora feiert bald 25-jähriges Bestehen – und zu diesem schönen Anlass will die Hamburger Rap-Kombo „Beginner“ ein Konzert am Schulterblatt geben. Ein Plan

Seilbahn Hamburg: Viel Streit um eine eigentlich charmante Idee

Wirft man momentan einen Blick in Hamburger Zeitungen, Online-Magazine und Blogs kommt man an einem Thema nicht vorbei: Die kontroverse