Schon wieder: Fünf Autos in Uhlenhorst ausgebrannt

Schon wieder: Fünf Autos in Uhlenhorst ausgebrannt

In der Nacht zu Mittwoch brannten auf der Uhlenhorst fünf Autos, vier weitere wurden durch die Hitze angesenkt.

Die Randale und linksradikale Gewalt rund um den G20-Gipfel in Hamburg ist erst wenige Tage her – jetzt brennen schon wieder Autos. Im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst wurde in der Nacht fünf Autos abgefackelt. Sowohl in die Petkumstraße als auch in den Straßen Ulmenau und Birkenau mussten Einsatzkräfte anrücken. Vier weitere Autos wurden durch die Hitze beschädigt.

Die ersten drei Fahrzeuge brannten nach Angaben der Feuerwehr um 01:52 Uhr, die anderen beiden Autos um 2:12 Uhr. Hinweise auf Tatverdächtigen oder politischen Motive gibt es den Polizeiangaben zufolge bisher nicht.

➤ Hier weitere Nachrichten aus Hamburg und Umgebung.

(Artikel: ahoihamburg.net – Informationen: RP Online)


Ähnliche Artikel

Hotelpreise: Hamburg an der einsamen Spitze

Die Preise für Hotelübernachtungen sind in den nördlichen Bundesländern deutlich gestiegen. Laut einer Studie liegen die Zimmerpreise in Hamburg enorm

Cruise Days: Highlights der großen Schiffsparade (Video)

Hamburg genoss vergangenes Woche stimmungsvolle Kreuzfahrttage bei bestem Sommerwetter. Rund 600 000 Besucher bestaunten die großen Kreuzfahrtschiffe und genossen das vielfältige Unterhaltungsprogramm inklusive großen

Überfall auf Juwelier Bucherer am Jungfernstieg

Wieder ein Überfall auf einen Nobel-Juwelier in der Hamburger Innenstadt und diesmal standen Rolex Uhren dabei hoch im Kurs: Zwei