Fettes Brot: „Ich liebte ein Mädchen in Altona …“ (Video)

Fettes Brot: „Ich liebte ein Mädchen in Altona …“ (Video)

Fettes Brot hat ein neues Video aus dem aktuellen Album „3 is ‘ne Party“ veröffentlicht und erwähnt auf charmante Weise viele schöne Stadtteile von Hamburg.

Bereits seit dem 01. November 2013 steht “3 is ‘ne Party”, das neue Album von Fettes Brot in den CD-Regalen der Plattenläden. Nun wurde mit “Für immer immer”, ein weiteres Video ausgekoppelt. Glaubt man den Musikexperten, so ist der Song eine direkte Anspielung auf Ingo Insterburgs 70er-Jahre-Ulknummer „Ich liebte ein Mädchen“. Die Pointen in dem Song interpretieren die Brote allerdings etwas zeitgemäßer. Da heißt es zum Beispiel: „Ich liebte ein Mädchen in Hammerbrook – erst digital, dann analog.“

Auf diese Weise wird den Hörern in den ersten Strophen viele Hamburger Stadtteile präsentiert, um genau zu sein: Blankenese, HafenCity, Rothenburgsort, Altona, Hammerbrook, Finkenwerder und selbstverständlich St.Pauli.

Schön fanden wir auch die Strophen: „Ich liebte ein Mädchen in Blankenese, die trug die Haare so, wie Jonathan Meese“ oder „Ich liebte ein Mädchen in der Hafencity,die ging nachts los und bombte Graffitti.“

Fettes Brot – Für immer Immer (Video)

Genug geschwafelt, hier das neue Video „Für immer Immer“ aus dem aktuellen Album „3 is ‘ne Party“ (Album bestellen). Die erste Single-Auskopplung trug den Namen „KussKussKuss“ und war der Startschuss für das “3 is ‘ne Party” Album von Fettesbrot, wir berichteten!



Tags assigned to this article:
Hiphop

Ähnliche Artikel

Olli Schulz: Die Allzweckwaffe in Musik und Fernsehen

Viele kennen ihn nur als den Verrückten der Pro7 Unterhaltungsshow Circus Halligalli mit Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheid, dabei ist

Estikay veöffentlicht ganz entspannt „Gebrochenes Deutsch“

Der Hamburger Rapper Estikay veröffentlicht die erste Single aus seinem Debütalbum „Auf Entspannt“. Der Titel lautet „Gebrochenes Deutsch“ und widmet sich der Kunststudentin

Denyo: Titeltrack zum neuen Album #Derbe

Denyo alias Dennis Lisk veröffentlichte das erste Video zum neuen Album Derbe. Der Song ist gleichzeitig auch der Titel-Track zum