Hamburger Fernsehturm: Wahrzeichen der Hansestadt

Hamburger Fernsehturm: Wahrzeichen der Hansestadt

Der Hamburger Fernsehturm ist nicht nur das Wahrzeichen dass die Kulisse der Stadt prägt, sondern auch das höchste Bauwerk seit seiner Eröffnung 1968. Benannt wurde nach dem deutschen Physiker Heinrich Hertz, die Hamburger selbst nennen ihn liebevoll Telemichel.

Mit einer Gesamthöhe von knapp 280 Metern macht er dem echten Michel (St. Michaeliskirche) als Aussichtsplattform Konkurrenz. In 128 Metern Höhe befindet sich eine Plattform zur Besichtigung des Turms. Zum Ärgernis vieler ist diese seit Januar 2001 aus neuen Sicherheits- und Rettungsweg-Bestimmungen geschlossen. Früher konnten die Besucher mittels Aufzug die Plattform binnen 30 Sekunden erreichen und im Drehrestaurant den Ausblick über die Hansestadt genießen.

Das Bezirksamt Mitte sucht seit geraumer Zeit Investoren, allerdings machen die enormen Umbaukosten die erforderlich wären, die Suche nicht einfacher. Durch die Erweiterung der Hamburger Messe wurde der Fernsehturm zumindest von außen saniert.

„Wir wollen wieder auf den Hamburger Fernsehturm“

Den Hamburgern liegt viel an ihrem Wahrzeichen, so gründete sich im September 2010 der Förderverein Hamburger Fernsehturm – eine Bürgerinitiative die sich für eine Wiedereröffnung stark macht! Sie fordern: „Wir wollen wieder auf den Fernsehturm„. Ein Wunsch der auch in den sozialen Netzwerken wie Facebook von tausenden Menschen ausgesprochen wird, mittlerweile zählt die Seite über 21.000 Anhänger.Hamburger Fernsehturm

Aufgaben des Heinrich Hertz Fernsehturms

Hauptaufgabe war die Weiterleitung von Fernmeldeverbindungen über Richtungsstrecken, heute dient er vor allem dem Mobilfunkverkehr, Fernsehen sowie Polizeifunk. Zwischenzeitlich bot das Event-Unternehmen Jochen Schweizer auch Bungee-Jumping an. Dieses Angebot wurde aber mittlerweile eingestellt. Der Hamburger Fernsehturm ist also nicht nur eine wichtige Sehenswürdigkeit die zum Hamburger Stadtbild gehört, auch noch heute ist er ein wichtiges Element für die Infrastruktur der Hansestadt.

Lage des Hamburger Fernsehturm

Als höchstes Gebäude Hamburgs ist der Fernsehturm im Zentrum Hamburgs natürlich nicht zu übersehen, wer ihn aber ganz nah erleben will: Der Fernsehturm steht westlich der Außenalster. Gleich gegenüber dem Park Planten un Blomen vor den Messenhallen an der Rentzelstraßenbrücke.


Tags assigned to this article:
Wahrzeichen

Ähnliche Artikel

Hamburger Michel: Das Wahrzeichen St. Michaelis Kirche

In Hamburg gibt es viele Kirchen, aber es gibt nur einen „Michel„. Die St. Michaelis Kirche ist das Wahrzeichen von Hamburg und

Die Landungsbrücken im Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen – man nennt ihn auch stolz Deutschlands „Tor zur Welt„. Hier werden pro Jahr durchschnittlich 120 Millionen

Alsterfontäne: Attraktion der Binnenalster

Ein beliebtes und überregional bekanntes Wahrzeichen von Hamburg ist die Wasserfontäne auf der Binnenalster. Dass sich das Wasserschauspiel als fester Bestandteil im