Binnenalster erstrahlt für drei Tage im knalligen Pink

Binnenalster erstrahlt für drei Tage im knalligen Pink

Wer nächste Woche an der Binnenalster vorbei schlendert und nur noch die Farbe Pink sieht – keine Sorge, die Augen täuschen nicht. Ab kommenden Dienstag wird die Alsterfontäne pink leuchten.

Verantwortlich für die Aktion ist die Initiative „Hamburg wird Pink“, die dadurch auf das Thema Brustkrebs und Heilungschancen durch Früherkennung aufmerksam machen möchten. Das dieses Thema besonders in der Hansestadt von Bedeutung ist, zeigen die Statistiken der Deutschen Krebshilfe. Laut den Zahlen erkranken in Hamburg jedes Jahr 2000 Frauen an Brustkrebs -dennoch nimmt nur jede zweite Hamburgerin die kostenlose Vorsorge-Untersuchung wahr. Genau das will HAMBURG WIRD PINK ändern.

Die außergeöhnliche Aktion findet übigens nicht zum ersten Mal statt, schon im Oktober 2012 wurde die Binnenalster in rosarotes Licht getaucht – damals organisierte die Kampagne allerdings das „Mammazentrum“.

Nicht nur die Alsterfontäne wird pink angestrahlt, auch das Alsterhaus und das Hapaq-Lloyd Gebäude werden Teil des Lichtspektakels. Die Aktion ist vom 29.-31. Oktober zu bestaunen und beginnt täglich mit dem Anbruch der Dunkelheit.


Ähnliche Artikel

Pinnebergerin fährt auf der Autobahn (A23) rückwärts

Es gleicht einem Wunder, dass niemand verletzt wurde. Eine 39 Jahre alte Pinnebergerin war am vergangenen Sonntagmorgen mit ihrem Ford Fiesta

Fahnder melden großen Kokainfund im Hamburger Hafen

Weiße Weihnachten für Hamburger Zollfahnder – in einem Container im Hamburger Hafen fanden sie Kokain im Wert von mehreren Millionen

Je Suis Charlie: Hamburg zeigt seine Solidarität mit Frankreich

Tausende Menschen zeigen nach den Terror-Anschlägen in Paris ihre Solidarität mit den Opfern. Der feige Anschlag sorgte weltweit für Entsetzen.