Binnenalster erstrahlt für drei Tage im knalligen Pink

Binnenalster erstrahlt für drei Tage im knalligen Pink

Wer nächste Woche an der Binnenalster vorbei schlendert und nur noch die Farbe Pink sieht – keine Sorge, die Augen täuschen nicht. Ab kommenden Dienstag wird die Alsterfontäne pink leuchten.

Verantwortlich für die Aktion ist die Initiative „Hamburg wird Pink“, die dadurch auf das Thema Brustkrebs und Heilungschancen durch Früherkennung aufmerksam machen möchten. Das dieses Thema besonders in der Hansestadt von Bedeutung ist, zeigen die Statistiken der Deutschen Krebshilfe. Laut den Zahlen erkranken in Hamburg jedes Jahr 2000 Frauen an Brustkrebs -dennoch nimmt nur jede zweite Hamburgerin die kostenlose Vorsorge-Untersuchung wahr. Genau das will HAMBURG WIRD PINK ändern.

Die außergeöhnliche Aktion findet übigens nicht zum ersten Mal statt, schon im Oktober 2012 wurde die Binnenalster in rosarotes Licht getaucht – damals organisierte die Kampagne allerdings das „Mammazentrum“.

Nicht nur die Alsterfontäne wird pink angestrahlt, auch das Alsterhaus und das Hapaq-Lloyd Gebäude werden Teil des Lichtspektakels. Die Aktion ist vom 29.-31. Oktober zu bestaunen und beginnt täglich mit dem Anbruch der Dunkelheit.


Ähnliche Artikel

Dunkin‘ Donuts will nach Hamburg kommen

Donut-Fans in Hamburg haben allen Grund zum jubeln: Die US-Kette Dunkin‘ Donuts plant die Eröffnung von Restaurants in der Hamburger

Kritik um Vorschlag den verkaufsoffenen Sonntag zu erweitern

Nach dem Vorschlag von Tourismuschef Dietrich Albedyll, die verkaufsoffenen Sonntage auszuweiten, kommt Kritik sowohl von den Gewerkschaften, als auch Kirche

Einbrecher auf Diebestour in Billstedt erwischt

Ausgerechnet den Valentinstag suchten sich vier Gauner aus, um in Billstedt auf Diebestour zu gehen. Allerdings hatten sie die Rechnung