Bahn-Streik: Ab 21 Uhr stehen Hamburgs Bahnen still

Bundesweiter Bahnstreik ─ ja, schon wieder! Die Lokführergewerkschaft (GDL) will am heutigen Dienstagabend den Zugverkehr in Deutschland für 9 Stunden lahmlegen. Betroffen sind sowohl die Fern- und Regionalzüge als auch Güterzüge und S-Bahnen.

Die GDL ruft ihre Mitglieder im Tarifstreit mit der Bahn zu einem bundesweiten Streik von Dienstagabend um 21 Uhr bis Mittwochmorgen um 6 Uhr auf. Zum Streik aufgerufen sind nicht nur die Lokomotivführer und Zugbegleiter, sondern wirklich alle GDL Mitglieder: Also auch beispielsweise die Bordgastronomen, Instruktoren, Trainer und Disponenten in allen Eisenbahnverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn. Es geht wieder um mehr Geld, weniger Arbeitszeit und vor allem weniger Belastung ─ wieder sind die Leidtragenden die Bahnkunden.

Kurz gesagt: Ab 21 Uhr werden fast alle Hamburger Bahnen stillstehen und voraussichtlich werden wieder zehntausende Pendler und Fernreisende in ganz Deutschland von dem Ausstand betroffen sein. In wie weit Ersatz- Busse und Taxis eingesetzt werden bleibt abzuwarten.

Aktuelle Hinweise zu Fahrplanänderungen ✖ HVV Störungsmeldungen bei Twitter

Hinterlasse Deine Meinung

Kommentare