Geschenke mit Charakter – besonders beliebt ist die Ballonfahrt

In einer Zeit in der materielle Geschenke immer mehr an Bedeutung verlieren, schenkt man heute Erinnerungen und Emotionen. In dieser Zeit, in der Socken und Co. in der Versenkung verschwinden, gewinnen sogenannte Erlebnisgeschenke immer mehr an Begeisterung. Doch warum genau sind Erlebnisgeschenke heute so auf dem Vormarsch?

Ganz einfach: Gemeinsame Erlebnisse verbinden Menschen und das Erlebte bleibt dem Beschenkten immer in Erinnerung. Sei es nun ein gemeinsames Erlebnis, welches durch Adrenalin und Action enger zusammen schweißt oder ein Erlebnis, welches dem Beschenkten zeigt, was er oder sie dem Schenkenden bedeutet.

Erlebnisgeschenke boomen – unangefochten dabei die Ballonfahrt

Seit im Jahre 2003 die ersten Erlebnisgeschenke Anbieter auf den Markt traten, wächst dieser stetig und der Trend zum Erlebnisgeschenk steigt. Das wohl beliebteste Erlebnisgeschenk seit vielen Jahren ist unangefochten die Ballonfahrt. Mit vielen tausenden Mitfahrenden pro Jahr bereichert die Ballonfahrt die Vielfalt der Anbieter, so auch die Vielfalt der Ballonfahrtgeschenke von Fun4you.de. Bei einer Ballonfahrt in Hamburg zum Beispiel werden die Mitfahrer vollkommen lautlos und nur vom Wind getrieben über das Alte Land geführt.

Oft starten diese Fahrten bei Planten und Bloomen und führen je nach Windrichtung mal über den Hamburger Container Hafen, mal vorbei am Michel oder über das Alte Land. Ballonfahrten finden meist in Gruppen statt, heutzutage kann man aber auch den Heißluftballon exklusiv buchen. Allen gleich ist der Ablauf: Dieser beginnt mit dem Aufbau des Heißluftballons am vereinbarten Treffpunkt. Gemeinsam mit allen Teilnehmenden und Zuschauern wird zuerst die riesige Ballonhülle ausgebreitet und anschließend der Gasbrenner im Weidenkorb installiert und mithilfe eines Ventilators warme Luft in den Ballon geblasen. Sobald dieser an Fülle gewinnt, hebt er langsam vom Boden ab, wo er, bis alle Gäste ihren Platz im Weidenkorb eingenommen haben, durch das Team am Boden gehalten wird. Sobald der Pilot die Halteleinen löst, begibt sich der Ballon auf zu einer rund sechzig bis neunzig Minuten dauernden Rundfahrt in den Wolken.

Im Adelsstand der Ballonfahrer

Der Ballon fährt in einer Flughöhe von meistens etwa dreihundert Metern und kann je nach Windrichtung bis zu dreißig Kilometer Wegstrecke zurück legen. Bei einer Passagierfahrt kann der Ballon bei starkem Wind bis zu vierzig Kilometer pro Stunde zurück legen, dies gilt dann als zügig. Bei Alpenüberquerungen mit einem Heißluftballon werden oftmals auch bis zu einhundert Kilometer pro Stunde erreicht. Im Anschluss an eine Ballonfahrt ist es Tradition, dass Gäste, die zum ersten Mal an einer Ballonfahrt teilnehmen, durch die Ballonfahrer Taufe in den Adelsstand der Ballonfahrer erhoben werden. Diese Tradition stammt noch aus dem 17. Jahrhundert und bildet den krönenden Abschluss.

Hamam in Hamburg: Türkisches Dampfbad genießen

In einer weltoffenen Stadt wie Hamburg findet man natürlich auch Hamam Bäder – denn traditionelle türkische Dampfbäder sind auch hier sehr beliebt. Dabei sollte man darauf achten, dass es sich um ein stilechtes Haus handelt, das so auch in der Türkei existieren könnte. Unter dieser Voraussetzung haben wir drei Empfehlungen für Euch.

Ein Hamam ist ein türkisches Bad mit langer Tradition der Reinigung des Körpers und der Seele. Für viele Menschen ist aber eine schöne Möglichkeit den Alltag hinter sich zu lassen. Eingehüllt in das Peştemal (Baumwolltuch) betritt man den Badebereich des Hamam Bads. Das Wasser wird in Schalen aus dem Marmorbecken (Kurna) geschöpft und dann über den Körper gegossen. Von Kopf bis Fuß mit warmem Wasser abgespült geht es dann auf das beheizte Marmorpodest (Göbektasi). Hier lassen sich durch die Wärme die Muskeln ideal lockern und die Poren öffnen.

Peeling und Seifenschaum-Massage im Hamam Hamburg

Peeling und Schaumwaschung im Hamam

Jeder Besuch in einem Hamam beinhaltet auch ein Ganzkörper-Peeling, das mit einem speziellen Handschuh durchgeführt wird. Es dient der Entfernung der obersten Hautschichten vom Körper, als auch der Durchblutung des Bindegewebes. Nach dieser umfassenden Reinigung der Haut wird der Körper mit orientalischer Seife massiert. Regelmäßige Hamam-Besucher schwören auf eine deutlich schönere und reinere Haut durch diese Prozedur. Der viele Schaum (auch Wolkenschaum genannt) dient vor allem zur Entspannung und zum Wohlbefinden. Die letzte Phase lässt sich bedeckt mit Handtüchern oder Bademänteln im Ruheraum genießen – am Besten im Genuss einer Tasse Tee.

Ausgewählte Hamam Bäder in Hamburg

✖ Das Hamam in Hamburg
Feldstraße 39, 20357 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

✖Hamam Hafen Hamburg e.K.
Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

✖ Hamam Palace
Veringstraße 60, 21107 Hamburg
Anfahrt via Google Maps

Übrigens: In manchen Hamam Bädern gibt es spezielle Tage für Frauen. Alle anderen Tage sind in der Regel gemischt besuchbar. Badehose bzw. Bikinislip und Badeschuhe sollte man selbst mitbringen – alle anderen Utensilien wie Handtücher und Bademantel lassen sich gegen kleine Gebühren leihen. Für einen Besuch im türkischen Dampfbad sollte man auf jeden Fall 2 bis 3 Stunden einplanen. Am Besten lässt man sich vorab einen Termin geben – preislich sollten man für das Hamam mindestens 30 Euro einplanen. Weitere Kosmetik-Behandlungen sind unabhängig von einem Besuch möglich. Wir wünschen viel Vergnügen.

(Artikel: ahoihamburg | Artikelbilder dank Pixabay & Fotolia dank C. Strom)

Strompreiserhöhungen: So werden Strompreise beeinflusst

Endverbraucher stellen sich immer öfter die Frage, was zu den steigenden Kosten führt. Der Wirtschaftszweig „erneuerbarer Energie“ wird von der EEG, vorwiegend durch Marktprämie wie Umlagebefreiung bestimmt. Dadurch entstehen für die Verbraucher Mehrkosten und Mitnahmeeffekte. Hierzu kommen rasant ansteigende Importkosten fossiler Energien, ab 2000-2011 stieg Erdöl von 28 US-Dollar pro Barrel auf 95$. Der jährliche Kostenfaktor bei Gas pro Terajoule erhöhte sich von 3000 auf 7100 Euro. Eine Tonne Steinkohle kostet damals 42€ und heute 106 Euro.

Folgende Bestandteile beeinflussen die Strompreise

Die Dynamik der erneuerbaren Energiequellen unterteilt sich in Erzeugnis, Erwerb, Vertrieb wie insgesamt 24,7% Gewinnmarge. Die 22,9%-tigen Versteuerung gliedert sich in 6,9 Prozent Strom-und 16 Prozent Mehrwertsteuer auf. Zusätzlich fallen pauschale 22,7 Prozent Provisonen für Nettonetz, Zählerbereitstellung, Messung sowie Abrechnung an. Und zum Schluss schlagen noch gute 29,7% an Abgaben/Umlagen zu Buche.

Enorme Unterschiede bei regionalen Strompreisen

Eine umfangreiche Preis-Studie des Portals „stromauskunft.de“ verdeutlicht deutschlandweit große Differenzen der Tarife. Die 1.437 teilnehmenden Städte wurden tabellarisch analysiert und grafisch in einer Karte dargestellt. Der erzeugte Strompreis Atlas zeigt auf einem Blick erkennbar günstige oder teure Regionen. Folgendes Bild ergibt sich beim Grund-Versorgungstarif der Zehn deutschen größten Metropolen. Wer ländliche bzw. in Frankfurt am Main, Essen oder Stuttgart wohnhaft ist zahlt für die Energieversorgung einen hohen Preis. Kunden die in Bremen, Düsseldorf oder München leben, erhalten ihre Stromversorgung günstiger. Die verschiedenen regionalen Energiepreise sind von lokaler Wettbewerbsfähigkeit, Nutzungsgebühr, Bevölkerungsdichte und Wechselverhalten abhängig.

Deutschlands Preisgünstige Energielieferanten

Im Stromtarif Dschungel kann man auf den Markt schnell die Übersicht verlieren. Hier einige sinnvolle Hinweise um einen geeigneten Anbieter zu finden. Es gibt Experten zu folge drei Energiekunden-Typen. Bin ich mit meinen persönlichen Bedürfnissen ein Aktiver, Komfortabler oder Internet scheuer Endverbraucher! Als weiterer Punkt sollte auf der Checkliste das durch Forsten von Bewertungs-, und Vergleichs-Portalen stehen. Die vier überregionalen großen Stromanbieter E.ON, EnBW, Vattenfall sowie RWE teilen sich das Hochspannungsnetz quer durch Deutschland. Weltweit Marktführender Spitzenkandidat ist das in Düsseldorf ansässige E.ON Unternehmen. Ihm folgt der Dortmunder Energielieferanten RWE AG. In Karlsruhe Sitz der EnBW Anbieter und Schlusslicht bildet aus Norddeutschland Vattenfall Europe AG.

Empfehlungen zum Stromtarif-Vergleich:

Im Netz tummeln sich viele Vergleichsrechner und Portale um den besten Stromtarif zu finden – am besten informiert man sich im Vorwege durch Ratgeber wie stromvergleich-ratgeber.de – die Seite beinhaltet ebenfalls einen nützlichen Vergleichsrechner.

1. bester-stromanbieter.net
2. Strom-Magazin.de
3. check24.de
4. E-wie-einfach.de

Übrigens: Grundanbieter und Naturstromanbieter bieten Beide auch Ökostrom. Falls Du Dich speziell für Naturstrom interessiert, solltest Du Dir unseren Beitrag zu diesem Thema anschauen. Weitere hilfreiche Artikel befinden sich in unserem Ratgeber!

LIVE: Sternschanze im Ausnahmezustand

Viel Krawall im Schanzenviertel – zeitweise wirkte es so, als habe die Polizei das Schanzenviertel aufgegeben. Überall Feuer, geplünderte Geschäfte, es ähnelt optisch einem Bürgerkrieg. Der Nachrichtensender N24 berichtet live – hier im Stream!

Jetzt Live vom Schulterblatt !!!

Stream zuvor – inzwischen offline

https://www.youtube.com/watch?v=9BQP01MDrCE

Stream zuvor – inzwischen offline

Hamburg vor dem G20-Gipfeltreffen in Bildern

Hamburg am 01. Juli 2017 – sieben Tage vor dem großen G20 Gipfel in der Hansestadt. Um das Messegelände dominiert eine unglaubliche Polizeipräsenz und Stacheldraht ist an jeder zweiten Ecke sichtbar. Ein paar Bilder von diesem Tag präsentieren wir hier.

Die G20 versammelt die größten Industrienationen und Schwellenländer. Das ganze findet in den Hamburger Messehallen statt – bedeutet Donald TrumpWladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan lernen die Sternschanze kennen. Das Gipfeltreffen 2017 wird auf Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 7. bis 8. Juli 2017 in Hamburg stattfinden. Bereits Tage vorab herrscht ein Stück weit Ausnahmezustand rund um das Gebiet. Wie ernst die unzähligen Beamten das Ereignis bereits Tage vorab nehmen, wurde uns durch zwei Personenkontrollen (durch die Aufnahme der Bilder) demonstriert.

Die Hansestadt vor dem G20 Gipfel

Wenn man das Handy dreht, erscheinen die Bilder auch im großen Format!

Polizeiabsperrung am MesseingangPolizeipräsenz am Bahnhof Sternschanze

Stacheldraht während G20 in Hamburg Polizeiwagen vor dem Hamburger Fernsehturm

Zwei Tage später in der Mönckebergstraße

Wenige Tage vor dem großen G20-Gipfels sind in der Innenstadt die ersten Schaufenster verbarrikadiert worden. Sowohl Galeria Kaufhof als auch Karstadt in der Mönckebergstraße schützen ihre Fenster mit Holzplatten. Bauzäune an den Eingängen sollen noch hinzukommen.

In der Spitaler Straße vor G20

Direkt vor dem Elbphilharmonie Kulturcafé und Mönckebergbrunnen, ist ein Infostand der Hamburger Polizei vor Ort. Am Hauptbahnhof sind Mannschaftswagen und Rettungswagen präsent.

Infostand der Polizei in der Spitaler StraßeHauptbahnhof (Central Station) Hamburg vor G20

An der kleinen Alster ist die Welt noch in Ordnung …

Elbphilharmonie fertig: MOPO gehen die Themen aus

Das neue Wahrzeichen der Hansestadt ist endlich fertig. Das ist für viele Hamburger eine erfreuliche Nachricht. Nicht so für eine Vielzahl von Mopo Redakteuren – ihnen fallen einfach keine Themen mehr ein um diese Lücke zu schließen.

Seit vielen Jahren war die Elbphilharmonie (HafenCity) für die Hamburger Morgenpost der Content-Lieferant Nummer Eins. Gespickt mit einer reißerischen Überschrift haben auch die unrelevantesten Nachrichten für Klicks gesorgt. Nun ist diese Zeit also vorbei – das dieser Tag irgendwann kommen würde war auch den eifrigsten Redakteuren der Hamburger Stadtzeitung bewusst – aber doch nicht noch in diesem Jahr. Nun stehen Gerüchten zufolge sogar Arbeitsplätze auf dem Spiel. Intern denkt man wohl darüber nach, 1-2 Mitarbeiter als Moderatoren für die Kommentarfunktion einzusetzen. Wie der Zufall es will, ist diese Funktion nämlich seit Jahren bei den meisten politischen und wirtschaftlichen Themen deaktiviert.

Wer diesem Dilemma Abhilfe schaffen will, sendet der MOPO am Besten konstruktuive Themenvorschläge. Idealerweise mit plakativen Bildmaterial und einer prägnanten Schlagzeile im Stile von heftig.co.

(Frank Nevermann für ahoihamburg.net)
in der Kategorie „Politik, Satire und Krawall“