Kleine Geschenke in allerletzter Minute kaufen

Ob Geburtstag, Weihnachten, Valentins- oder Jahrestag – es kann schon mal passieren, dass das passende Geschenk im Alltagsstress auf der Strecke bleibt. Wenn der Einzelhandel seine Türen noch geöffnet hat, ist das in einer Metropole wie Hamburg auch in letzter Minute kein Problem – aber was ist nach Ladenschluss und Sonn- und Feiertags? Wo bekommt man dann noch kleine Aufmerksamkeiten? Wir räumen mit dieser Frage und zeigen wo es Geschenke in allerletzter Minute gibt.

Am Flughafen Hamburg gibts die größte Angebotsvielfalt

Am Hamburg Airport lässt sich 365 Tage im Jahr nach Herzenslust shoppen. Ob Mode (sogar Dessous) Accessoires, Kosmetik, Geschenke, Lebensmittel, Duty-Free Artikel oder Bücher – hier wird man zu jedem Anlass fündig. Wenn das Portmonee gut gefüllt ist, lässt sich in einem der Reisebüros auch einfach der nächste Urlaub als Geschenk buchen, man ist ja schließlich an einem Flughafen. Apropos Portmonee: Auch ohne Bargeld lässt sich am Airport Hamburg prima shopen – EC-Karte, Amex oder Visa, die Stores hier sind international auf jede gängige Zahlungsweise eingestellt.

Wandelhalle im Hamburger Hauptbahnhof

Einst die Wartehalle für Zug-Reisende – heute die Shoppingzeile im Hamburger Hauptbahnhof. Die Wandelhalle hat ebenfalls 365 Tage im Jahr geöffnet und lockt mit attraktiven Öffnungszeiten. Hier sind Geschäfte wie The Bodyshop und Douglas (Kosmetik), Görtz 17 und Steffi Moden (Mode) und Bijou Brigitte (Schmuck) beheimatet. Beste Voraussetzungen also um noch das Last-Minute Geschenk zu ergattern.

hamburg-hbf-wandelhalle

Da am Hauptbahnhof fast ausschließlich Menschen auf der Durchreise unterwegs sind, sind die Geschäfte und Läden hier darauf eingestellt die Waren als Geschenke zu verpacken. Die obligatorischen Blumen gibt es beim Floristen im Erdgeschoss der Wandelhalle. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch eine Konzertkasse – hier lassen sich Tickets und Eintrittskarten für zahlreiche Musicals, Konzerte und andere Ereignisse kaufen. So manch ein gutes Geschenk kann total simpel sein …

Und falls der Kühlschrank leer ist …

Dann gibt es in der Hamburger Wandelhalle auch noch einen großen EDEKA Supermarkt, der auch an Sonn- und Feiertagen (bis 23 Uhr) geöffnet hat. Gleich daneben hält eine Rossmann Filiale den Alltagsbedarf bereit.

Beim Geschenk kreativ improvisieren

Auch wenn Geschenke von der Tanke nicht besonders hoch ins Kurs stehen, bekommt man hier schnell eine Packung Mon Cheri, eine Flasche Sekt oder ein paar kleine Schnittblumen. Zuhause dann schnell einen Gutschein für eine Konzert, eine Städtereise oder Wellness-Wochenende ausgedruckt – in einem farbigen (wahlweise roten) Briefumschlag verpackt und ein paar nette Worte darauf. Voilà!

Öffnungszeiten an Heiligabend und Silvester

Heiligabend ist ein nichtgesetzlicher Feiertag jedoch mit einigen Sonderregelungen bei den Ladenöffnungszeiten. Viele Geschäfte, Möbelhäuser, Elektromärkte und Supermärkte haben an Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet, manche schließen auch schon um 13 Uhr. Am Silvestertag haben viele Läden noch bis 16 Uhr ihre Pforten geöffnet.

3 Tipps um eine seriöse Detektei zu finden

Hilfe bei einem Rechtsstreit und sind auf der Suche nach einer kompetenten Beratung in einer Detektei? Wie Sie die Seriosität einer Detektei in Hamburg mit einfachen Mitteln selbst einschätzen können, darüber werden Sie im Folgenden informiert. Schließlich ist es für unerfahrene Kunden nicht immer ganz leicht, seriöse Anbieter von unseriösen Unternehmen zu unterscheiden. Die einfache Wissensgrundlage sowie drei Tipps, wie Sie Ihnen an dieser Stelle bereitgestellt werden, können Ihnen helfen, zu entscheiden, wie seriös eine Detektei ist.

Tipp 1 – Hinweise über die Seriosität einer Detektei

Mithilfe des Suchbegriffs Detektei Hamburg können Sie einen Anbieter ausfindigmachen. Bereits ein Blick auf die Homepage kann Ihnen helfen, einzuschätzen, wie seriös ein Unternehmen tatsächlich ist. Hauptaufgabe einer Detektei ist es, Sie in allen rechtlichen Angelegenheiten kompetent zu beraten und Ihnen für einen Rechtsstreit auf der Grundlage von Ermittlungen stichhaltige Beweise zu liefern. Schließlich sollten diese Beweise Ihnen im Falle eines gerichtlichen Prozesses helfen, den Rechtsstreit als Kläger oder Angeklagter zu gewinnen.

Der Blick auf die Selbstdarstellung eines Anbieters kann bereits einen Hinweis darauf geben, wie seriös die Detektei in Hamburg tatsächlich ist. Anbieter sollten in jedem Fall ihre Angebote und Spezialisierungen differenziert anführen, sodass es für Sie als Kunde einfach zu überblicken ist, welche Leistungen von Ihnen in Anspruch genommen werden können. Des Weiteren müssen Anbieter für Sie Beratungsangebote bereitstellen. Erkundigen Sie sich bei dem Anbieter nach einem Beratungstermin. Die Seriosität einer Detektei lässt sich vor allem auch am Service messen, wie schnell Ihnen ein kompetentes Beratungsgespräch angeboten wird. Hierbei sollten Sie auch online Beratungsangebote in Anspruch nehmen können, über die jede seriöse Detektei in der Moderne verfügen sollte. Schließlich sollte eine Detektei 24-Stunden am Tag für Sie erreichbar sein.

Tipp 2 – Überprüfung der Erfahrungen einer Detektei

Als Kunde sollten Sie großen Wert auf die Erfahrungen des Anbieters legen. Gemeint ist damit, dass Sie sich erkundigen sollten, wie viele Jahre das Unternehmen bereits besteht und wie erfolgreich die Detektei in den letzten Jahren war. Seriöse Detekteien, die in der Vergangenheit auch erfolgreich
gewesen sind, werden diese Erfolge auch für Sie transparent machen, um Sie von der Seriosität ihrer Angebote zu überzeugen.

Eine Kanzlei, die sich über 30 Jahre auf dem Markt behaupten kann und regelmäßig für ihre Klienten Gerichtsprozesse gewinnt, kann in jedem Fall als seriös eingestuft werden. Ein seriöses Unternehmen wird für Sie die Aufklärungsquoten der letzten Jahre transparent machen. Wenn ein Anbieter sich dabei mindestens 90 Prozent der Fälle, die bei ihm in Auftrag gegeben worden sind, erfolgreich aufklären und für Ihre Klienten entscheiden konnte, können Sie sicher sein, dass es sich hierbei um eine seriöse Detektei handelt.

Tipp 3 – Überprüfung der Leistungen

Sie können die Seriosität einer Detektei auch zusätzlich daran messen, welche Leistungen Ihnen angeboten werden. Neben der kompetenten Beratungsleistung und der Suche nach Beweisen für Ermittlungen sollte Ihnen im Angebotsrepertoire der Kanzlei grundsätzlich auch angeboten werden, dass der Anbieter, wenn es notwendig ist, für Sie als Zeuge vor Gericht einspringt. Eine Kanzlei sollte zudem bei ihren Angeboten zwischen privaten und wirtschaftlichen Angeboten differenzieren, um Sie bei Ihrem Anliegen mit spezialisierten Detektiven ideal zu beraten. Die Arbeitsweise der Detektei sollte auf Grundprinzipien basieren. Detektive sollten auf Diskretion, Sachlichkeit und Professionalität setzen. Jede zuverlässige Detektei muss zudem qualifiziert sein, vor Gericht Beweise zu erarbeiten.

(Artikel: ahoihamburg – Foto: Fotolia, Africa Studio)

Hamburg erhöht Polizeipräsenz an Silvester

Im vergangenen Jahr wurden an Silvester hunderte Frauen in Hamburg massiv sexuell belästigt und bestohlen. In diesem Jahr will die Polizei solche Übergriffe verhindern und erhöht die Sicherheit auf der Reeperbahn.

In der diesjährigen Silvesternacht erhöht die Polizei die Anzahl ihrer Beamten im Stadtteil St. Pauli auf 50%. Somit sind rund 530 Polizisten rund um die Reeperbahn, am Jungfernstieg und an den Landungsbrücken im Einsatz. Auch die Anzahl der zivilen Einsatzkräfte wird dieses Jahr verdreifacht um sexuelle Übergriffe auf Frauen zu verhindern.

Mobile Polizeiwache auf dem Kiez

Eine mobile Wache wird am Beatles-Platz als Anlaufpunkt dienen,dieser Bereich wird zusätzlich von stationären Videokameras überwacht. Sollte es im dichten Gedränge zu gefährlichen Situationen kommen, wird die Polizei auch mobile Kameras und Bodycams einsetzen das soll für zusätzliche Sicherheit sorgen. Der Besucherstrom zur großen Freiheit und zu den Landungsbrücken wird durch Absperrungen reguliert.

Auf Alster und Elbe wird die Wasserschutzpolizei mit Booten, vermehrt auf das dortige geschehen achten. Mit Clubbesitzern und Gastronomie Betreibern wurden schon im Vorfeld Ratschläge zur Sicherheit zu Silvester besprochen. Die Öffentlichkeit soll über Twitter ausreichend über den Einsatz informiert werden, zusätzlich wird es Flyer geben in dem die Polizei nochmals ausführlich über verhalten in dichten Gedränge informiert.

Spiegel TV-Bericht über die vergangene Silvesternacht

Beachvolleyball-Herz schlägt künftig in Hamburg

Nicht nur eine Sandburg, nein, ein ganzes Zentrum. Die Hansestadt ist dazu auserkoren worden, neue „Heimat“ des bundesweiten Trainingszentrums- und zwar sowohl für die Frauen ,als auch für ihre männlichen Kollegen- für diese „boomende“ Sportart zu werden.

Hamburg soll im nächstem Jahr ein bundesweit einzigartiges Trainingszentrum im Beachvolleyball erhalten. Es wird damit zur Medaillen-Schmiede für Männer und Frauen rund um diese Sportart, die immer mehr Menschen auch, oder gerade, in Deutschland begeistert. Nach dem Olympia-Gold von London und Rio de Janeiro durch Laura Ludwig und Kira Walkenhorst, soll sicher gestellt werden, das Deutschland auch weiterhin zur Weltspitze in dieser Sportart gehört. DVV-Präsident Thomas Krohne sagte: „Mit diesem Weg gehen wir die vom Bundesministerium des Inneren und dem Deutschen Olympischen Sportbund vorangetriebene Spitzensportreform konsequent mit, um auch 2020 und 2024 wieder Medaillen zu gewinnen.“

„Win-Win-Situation“ für Stadt und Sport(ler)

Mit den strukturellen Grundlagen, sowie der Konzentration der Mittel auf Hamburg, sollen die besten Trainingsbedingungen bundesweit geschaffen werden. Hamburgs Sportsenator Andy Grote erklärte der Presse: „Durch die strategische Partnerschaft von Stadt, Deutschem Volleyball-Verband und HSV wird Hamburg zur Beachvolleyball-Hauptstadt Deutschlands.“ Die nächsten Olympischen Medaillen scheinen,zumindest in dieser Sportart, gesichert. Alles in allem also eine „Win-Win-Situation“ für Stadt und Sport(ler) gleichermaßen! Beachvolleyball-Herz was willst du mehr.

Beachvolleyball Gold für Ludwig und Walkenhorst

Stimmungsvoll shoppen in der Adventszeit

In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich Hamburgs Innenstadt alle Jahre wieder in ein heimelig dekoriertes Adventwunderland. Um beim Weihnachtsshopping nicht in Hektik zu verfallen, sorgen zahlreiche zauberhafte Aktionen für die richtige Stimmung.

HVV erhöht den Takt

Auch dieses Jahr wird der HVV wieder Sonderschichten einlegen, um den großen Andrang der Shoppinglustigen auch abends sicher wieder nach Hause zu bringen. Da viele Geschäfte in der Adventszeit von Donnerstag bis Sonnabend verlängerte Öffnungszeiten bis 21:00 Uhr anbieten, warten die Hamburger Verkehrsbetriebe mit zahlreichen Sonderzügen auf. So wird beispielsweise der 5-Minuten-Takt der Linie U1 zwischen Ohlsdorf und Farmsen an den Sonnabenden vor Weihnachten bis etwa 20:30 ausgeweitet und auf vielen Strecken werden bis 0:30 längere S-Bahn-Züge eingesetzt. Wer sich umfassend informieren will, findet hier den vollständigen Weihnachtsfahrplan der HVV, der auch die Umleitungen zu den Weihnachtsparaden enthält.

Praktischer Paketbus-Service

Für noch mehr Freude dürfte allerdings der Paketbus-Service des HVV sorgen, der auch dieses Jahr wieder angeboten wird. Wer vollbepackt mit schweren und sperrigen Geschenkeinkäufen in der Innenstadt unterwegs ist, kann diese kostenfrei in einem der beiden Paketbusse deponieren. Die Busse stehen von 10 Uhr bis 20:30 Uhr zur Verfügung. Die Standorte sind auf der Mönckebergstraße gegenüber dem Levantehaus sowie gegenüber von SportScheck.

Shopping zu Weihnachten in Hamburg

Hamburger Weihnachtsparade

Jeden Adventssonnabend zieht der Weihnachtsmann mit seinem Tross aus Elfen und Rentieren wieder um die Häuser und sorgt für ordentlich Stimmung. Die Parade für Groß und Klein startet um 11:30 Uhr, 14:00 Uhr und 17:00 Uhr an der Mönckebergstraße und endet am Jungfernstieg. Fahrgäste müssen sich während dieser Zeiten auf Umleitungen einstellen.

Märchenschiffe an der Binnenalster

Die Märchenschiffe an der Binnenalster sind in Hamburg eine echte Institution: Seit 30 Jahren sorgen sie in der Adventszeit für leuchtende Kinderaugen. Insgesamt fünf Schiffe liegen vor Anker und bieten ein kostenloses Kinderprogramm: Auf zwei Backschiffen, einem Traumschiff und einem Theaterschiff werden Backkurse, Kinderschminken und Zaubershows veranstaltet. Die Eltern können so lange in Ruhe Geschenke einkaufen oder auf dem Caféschiff entspannen. Für die Backkurse ist allerdings eine Anmeldung notwendig. Die Karten können am Anleger Jungfernsteig gekauft werden (Öffnungszeiten: 10-14 und 15-17 Uhr) und kosten 2 Euro.

Bloß keine Hektik

Diese stimmungsvollen Adventsaktionen sollten dafür sorgen, dass der vorweihnachtliche Einkaufstrubel nicht allzu hektisch ausfällt. Auch eine gute Vorbereitung kann helfen, die Shoppingausflüge angenehm zu gestalten. Wer schon vorher weiß, was er sucht, wird schneller fündig. Bekannte Marken wie Cecil bieten deshalb praktische Shopfinder an, mit denen man genau weiß, wo in der Innenstadt man fündig wird. Wer lieber ausgedehnt durch die Stadt bummelt und sich von den Angeboten und Aktionen inspirieren lässt, der kann dies zu dieser Jahreszeit jedenfalls in einer der stimmungsvollsten Kulissen tun, die das weihnachtliche Hamburg zu bieten hat.